Bitte geben Sie das Alter des Kindes bei Reiseantritt an:
  • Value is required and can't be empty
Kundenbewertung

Reutte

115 Anzahl Bewertungen:

86 % Weiterempfehlungsrate:

Ort 8,5
Skigebiet 6,8
Informationen zum Skigebiet
Allgäu/Tirol Vitales Land
Höchster Punkt: 1.900 m
Tiefster Punkt: 800 m
Höhe Skiort: 853 m
Lifte insgesamt: 79
Schlepplifte: 59
Sessellifte: 13
Kabinenbahnen: 7
Pisten insgesamt: 140 km
Pisten:
48 km
Pisten:
73 km
Pisten:
19 km
Skirouten: 17 km
Pistenplan
Allgäu/Tirol Vitales Land

Skireisen Reutte - Pures Skivergnügen

Reutte

Das auf einer Höhe von etwa 853 m liegende Reutte befindet sich an der berühmten Via Claudia Augusta von Italien nach Deutschland und ist aufgrund des leicht zugänglichen Skigebiets Hahnenkamm – Höfen ein beliebter Ort für einen Skiurlaub. Schon im Mittelalter war die im Jahre 1489 erstmals erwähnte Siedlung ein wichtiger Halt der Tiroler Salzstraße. Neben dem Skifahren bilden die vielen historischen Gebäude, Wanderwege und Einkaufsmöglichkeiten ein hervorragendes Kontrastprogramm. Auch ohne Ski genießen Sie die natürliche Schönheit des Gebiets bei einer Winterwanderung, z.B. zur im Winter bewirtschafteten Alm Dürrenberg. Bei Skireisen nach Reutte empfiehlt sich ein Besuch der südlich des Ortskerns liegenden Burg Ehrenberg. Auf einer Höhe von über 1.100 m wacht die imposante Festung schon seit dem 13. Jahrhundert über diese Region. Für einen besonderen Nervenkitzel und spektakuläre Ausblicke sorgt die über 403 m lange Hängebrücke highline179, die die Burg mit dem Fort Claudia in Reutte verbindet. Die Fußgängerbrücke befindet sich knapp 115 m über dem Boden.

Naturparkregion Reutte

Der Naturpark Reutte im Tiroler Außerfern liegt nahe der deutschen Grenze und begeistert mit ausgezeichnet präparierten Abfahrten für Anfänger und Könner. Als besonders facettenreich präsentiert sich das Skigebiet auf dem Hahnenkamm, im Tal erschließen familiäre Liftanlagen Übungshänge für Anfänger. Perfekt sind auch die Bedingungen für Skibergsteiger.

Warum Skifahren in der Naturparkregion Reutte?

    Skigebiet Naturpark Reutte auf bis zu 1.900 m
  • 16 Pistenkilometer in allen Schwierigkeitesgraden am Hahnenkamm
  • Höhenunterschied zwischen Berg- und Talstation 986 m
  • Längste Piste am Hahnenkamm Höfen: Hauptabfahrt über 4 km
  • Durchgehende Beschneiung von der Tal- zur Bergstation
  • Schollenwiesenlift: flacher Übungshang mit Kinderland, Skischule mit altersgerechten Kursen
  • 300 m lange Rodelbahn beim Schollenwiesenlift
  • Skischule Hahnenkamm 2000 in Höfen und Skischule Reutte in Ehenbichl: Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene, Schnupperkurse möglich
  • Gratabfahrt Nr. 2 ist wegen des herrlichen Panoramablicks beliebt
  • Sportliche Herausforderung: schwarze Pisten Kanonenrohr, Neuer Hang und Sonnenhang
  • Einmal pro Woche Tourengeherabend: Nach Pistenschluss geht es die Abfahrt hinauf. Einkehr bei den länger geöffneten Hütten möglich
  • Waldrastlift in Ehenbichl: Anfängerpiste, 400 m lange Abfahrt für Fortgeschrittene, familiäre Atmosphäre im Tal
  • In Vils Skilift Konradshüttle: Schlepplift erschließt anfängerfreundliches Terrain. Besonders bei Familien beliebt
  • Perfekte Bedingungen für Anfänger am Moosberglift in Weißenbach. Überschaubares Skigebiet, auch während der Ferienzeit nicht überlaufen.
  • Besonders günstiges Skivergnügen am Sintenbichl Lift in Breitenwang.
  • Ohne Ski: 22 Winterwanderwege vorbei an teilweise zugefrorenen Seen, anspruchsvolle Routen mit 500 Höhenmetern und flache Strecken zur Auswahl
  • Entspannung nach dem Skifahren in der Ehrenbergtherme: eine der größten Saunaanlagen in Tirol, Solebecken, zahlreiche Wellnessangebote. Separater Kleinkindbereich für die Jüngsten.

Skisaison in der Naturparkregion Reutte

Am längsten dauert die Skisaison in der Naturparkregion Reutte am Hahnenkamm. Hier haben die Liftanlagen von Mitte Dezember bis Ende März geöffnet. Die kleineren Schlepplifte im Tal beenden die Saison oft schon Mitte März. Besonders dick ist die Schneedecke auf dem Hahnenkamm: An der Bergstation türmt sie sich 155 cm hoch, im Tal reicht sie immerhin auf beachtliche 50 cm. Besonders freundlich präsentiert sich das Wetter auf Skireisen im Februar mit 18 Sonnentagen. Während der gesamten Saison sind in den Wetteraufzeichnungen 45 Sonnentage vermerkt.

Hütten und Après-Ski in der Naturparkregion Reutte

Als „Eppas Guats“ bezeichnen Einheimische liebevoll die kulinarischen Köstlichkeiten, die auf Skiurlaub die Wirte der Region servieren. Zu den kulinarischen Highlights zählen Tiroler Kässpatzn, Knödelvariationen und fluffiger Kaiserschmarrn. Direkt neben der Bergstation der Reuttener Seilbahnen auf 1.730 m erwartet Sie das Panoramarestaurant in modernem Kleid. Von der sonnigen Aussichtsterrasse ist der Blick auf das Außerfern atemberaubend. In dem barrierefreien Lokal genießen Sie unter anderem eine zünftige Brotzeit, Speckknödel und Schupfnudeln. Hausgemachte Kuchen und Strudel begeistern Naschkatzen. Ganz in der Nähe der Bergstation der 8-er Umlaufbahn bietet sich die Singerhütte zur Einkehr an. Tiroler Schmankerl schmecken in der Stube und auf der Terrasse. Feinschmecker fühlen sich außerdem auf der Höfener Alm wohl. Den würzigen Almkäse, der Zutat vieler Speisen bildet, stellen die Wirte selbst her. Auch die Cillihütte lädt zur Einkehr ein. Die leckeren Gerichte werden vorwiegend aus regionalen Zutaten hergestellt. Beim Après-Ski tauschen sich Skifahrer z.B. am Ramba Zamba Express über die Erlebnisse auf der Piste aus.

Reutte - Informationen zur Anreise

    Bus und Bahn: Bahnhof Reutte in Tirol
  • Nächster Flughafen: Innsbruck (ca. 91 km)
  • PKW-Anreise: A7 Richtung Füssen, dann weiter auf der B179 bis Reutte

Unterkünfte in Reutte

Karte vergrössern

Suchen…

: Skiurlaub Reutte

Es sind derzeit keine Angebote verfügbar.