Bitte geben Sie das Alter des Kindes bei Reiseantritt an:
  • Value is required and can't be empty
Kundenbewertung

Aletsch Arena

NEU!

Noch keine Bewertungen vorhanden.

Informationen zur Skiregion
Aletsch Arena
Höchster Punkt: 2.869 m
Tiefster Punkt: 1.845 m
Lifte insgesamt: 38
Schlepplifte: 18
Sessellifte: 9
Kabinenbahnen: 11
Pisten insgesamt: 104 km
Pisten:
42 km
Pisten:
50 km
Pisten:
12 km
Skirouten: 15 km

Skireisen Aletsch Arena - Traumhafte Winterlandschaften

Die Aletsch Arena am großen Aletsch Gletscher gliedert sich in drei Skidestinationen bestehend aus der Riederalp, der Bettmeralp und Fiesch-Eggishorn. Diese sind mit modernen Transportanlagen und insgesamt 80 präparierten Pisten ausgestattet. Dazu lädt das familienfreundliche Skigebiet kleine Gäste, aber auch erfahrene Skifahrer und Freerider zu abwechslungsreichen Aktivangeboten auf ihren Skireisen ein.

Warum Skifahren in der Aletsch Arena?

    104 Pistenkilometer und 15 km Skirouten sorgen für Spaß bei unterschiedlichen Ansprüchen
  • Zahlreiche blaue und rote Pisten für Kinder und Einsteiger
  • Vielfältiges Angebot für Fortgeschrittene und Freerider dank schwarzer Pisten
  • Höhenunterschiede zwischen Berg- und Talstationen bis zu 1024 m
  • Höchstes Skigebiet: Eggishorn mit 2869 m
  • Höhenniedrigstes Skigebiet: Riederalp mit 1925 m
  • TFI Snowpark und Halfpipe auf der Piste Kanzel/Salzgäb (Bettmeralp) als Hotspot für Freestyler und Snowboarder, Angebot für kleine Besucher mit Mini-Kicks und Wupps
  • Funpark Konkordia auf dem Fiesch Eggishorn: ideal für Einsteiger geeignet
  • Funpark Eggishorn: für anspruchsvollere Fahrer
  • Großer Aletschgletscher: mit 23 km längster Gletscher der Alpen, der z.B. vom View Point Moosfluh in 2333 m oder vom Aussichtspunkt Hohfluh in 2227 m besichtigt werden kann
  • Besonders bekannte Gipfel: u.a. Eiger mit 3967 m, Mönch mit 4107 m, Jungfrau mit 4158 m und Aletschhorn mit 4193 m
  • Top Familienskigebiete mit Skischulen und Kinderskikursen z.B in Riederalp, Bettmeralp oder Fiesch
  • Längste Piste: Aletschpiste mit 4,6 km
  • Größtes Skigebiet: Riederalp/Bettmeralp/Fiesch Eggishorn mit einer Pistenlänge von 104 km und 35 Liften
  • Längster Schlepplift: Golmenegg im Skigebiet Riederalp/Bettmeralp/Fiesch Eggishorn (906m)
  • Nachtski und Flutlichtpisten z.B. in den Skigebieten Riederalp, Bettmeralp oder Bätz-Fischertal
  • Alleinstellungsmerkmal: UNESCO-Welterbe Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch, autofreie Bergdörfer am Aletschgletscher, z.B. Riederalp, Bettmeralp oder Fiescheralp, Abfahrten direkt vor der Haustür
  • Auszeichnungen: u.a. „Beste Kinderangebote“ mit Gold, „internationales Pistengütesiegel“ mit Doppelgold
  • Test-Awards: Skiareatestsieger 2019
  • Besondere Pisten: anspruchsvolle Tunnelpiste für sportliche Fahrer
  • Geschwindigkeitsmessstrecke an der Panoramapiste in Fiescheralp und eine öffentliche Rennstrecke mit Zeitmessung an der Sesselbahn Riederfurka und Wurzenbord

Skisaison in der Aletsch Arena

Die Skisaison in der Aletsch Arena dauert von Anfang Dezember bis Mitte April, wobei der Februar mit durchschnittlich 19 Sonnenstunden der freundlichste Monat in diesem Zeitraum ist. Insgesamt werden bis zu 71 Sonnentage pro Saison gezählt. Aufgrund der Höhenlage des Skigebietes und der großen Niederschlagswahrscheinlichkeit gilt die Aletsch Arena mit durchschnittlich 95 cm Schneehöhe im Jahr als sehr schneesicher. Der März ist hierbei mit durchschnittlich 188 cm im Allgemeinen der Monat mit der höchsten Schneedecke. Darüber hinaus stehen Schneekanonen zur Verfügung, die die meisten Pisten beschneien können. Dadurch kann ein reibungsloser Skibetrieb gewährleistet werden, sodass für ungetrübte Winterfreuden auf den Abfahrten gesorgt ist.

Hütten und Aprés-Ski in der Aletsch Arena

Die Hütten-Gastronomie in der Aletsch Arena ist eher bodenständig und regional. Hier werden den Gästen in gemütlicher Atmosphäre beispielsweise leckere Walliser Spezialitäten wie Käsefondue oder zünftige Skigerichte serviert. Bei herrlichem Sonnenschein locken zudem viele Hütten mit einer Sonnenterrasse zum Entspannen. Besuchen Sie dazu das Bergrestaurant Horli-Hitta, das auf 2873 m zugleich die höchstgelegene bewirtschaftete Hütte in diesem Skigebiet ist. Von hier können die Skiurlauber einen herrlichen Blick auf den Aletschgletscher genießen. Dagegen stellt die erst kürzlich zur „beliebtesten Skihütte“ prämierte Bättmer-Hitta auf der Martisbergeralp ihre Besucher vor die Wahl, in welcher der drei Stuben sie Platz nehmen wollen, um z.B. einen köstlichen Apfelstrudel zu probieren. Aprés Ski wird in der Aletsch Arena generell ruhiger gefeiert. Lohnenswert sind die vielen Bars rund um den Aletschgletscher. So laden u.a. die umgebaute Seilbahnkabine Bähnli-Bar auf dem Bettmerhorn oder die Tipi Bar als Location in einem bunten Indianerzelt auf der Fiescheralp zu einer gemütlichen Jause ein.

Unterkünfte in der Region Aletsch Arena

Karte vergrössern

Suchen…

: Skiurlaub Aletsch Arena

Es sind derzeit keine Angebote verfügbar.

Soziale Netzwerke