Bitte geben Sie das Alter des Kindes bei Reiseantritt an:
  • Value is required and can't be empty
Kundenbewertung

Mühlbach im Pinzgau

34 Anzahl Bewertungen:

100 % Weiterempfehlungsrate:

Ort 8,2
Skigebiet 8,7
Informationen zum Skigebiet
Kitzbühel
Höchster Punkt: 2.000 m
Tiefster Punkt: 800 m
Höhe Skiort: 815 m
Lifte insgesamt: 57
Schlepplifte: 18
Sessellifte: 27
Kabinenbahnen: 12
Pisten insgesamt: 188 km
Pisten:
102 km
Pisten:
66 km
Pisten:
20 km
Skirouten: 46 km

Skireisen Mühlbach im Pinzgau - Pures Skivergnügen

Mühlbach im Pinzgau

Der Ort Mühlbach im Pinzgau liegt im Salzburger Land auf 820 m Seehöhe am Fuße des Wildkogels. Durch den Ort im Oberpinzgau fließt der gleichnamige Bach, der sich seinen Weg durch das Tal hinter den Hausberg Wildkogel bahnt. Mühlbach ist eine Kastralgemeinde der Gemeinde Bramberg am Wildkogel und ist im Winter eine beliebte Urlaubsregion für Skireisende und Winterbegeisterte aller Art. Besonders das örtliche Skigebiet Wildkogel – Neukirchen/Bramberg verspricht ereignisreiche Skitage. In nur 4 km Entfernung befindet sich im Nachbarort Bramberg die Smaragdbahn, die Skiurlauber auf 2.100 m befördert. Wem das Skifahren nicht wohl bekommt, kann sich im schönen Mühlbachtal auch anderweitig beschäftigen. Die Ferienregion ist ein beliebtes Wandergebiet, das auch im Winter atemberaubende Ausblicke verspricht, wenn die Skier zu Hause gelassen wurden. Mühlbach im Pinzgau ist ein historischer Bergbauort. Bereits im Mittelalter wurden hier Kupfer und Schwefel abgebaut. Im Ortskern zeugen neben dem 1995 gegründeten Verein für Bergbauforschung noch einige weitere historische Gebäude von dieser Zeit.

Wildkogel-Arena

Die Wildkogel-Arena befindet sich im Südwesten des Salzburger Landes und ist nur wenige Kilometer von der Grenze zu Tirol entfernt. Das beliebte Skigebiet am Großvenediger ist für seine zahlreichen Abfahrten für jeden Schwierigkeitsgrad bekannt und beeindruckt besonders mit der langen Öffnungszeit bis in den Frühling hinein. Neben dem Skifahren bietet die Wildkogel-Arena den Besuchern auch Möglichkeiten zum Wandern im Schnee und zum Langlaufen in der malerischen Natur.

Warum Skifahren in der Wildkogel-Arena?

    für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis auf den Skiern geeignet
  • Gäste erwarten insgesamt 75 Pistenkilometer im besten Zustand.
  • Zahlreiche Abfahrten sind ür Familien mit kleinen Kindern geeignet.
  • Großer Funpark zum Skifahren und Snowboarden vorhanden.
  • zwischen Mitte Dezember und Ende April geöffnet
  • Zahlreiche Schneekanonen sorgen auch bei ausbleibendem Schneefall für beste Bedingungen beim Skiurlaub.
  • gediegenes Bergrestaurant mit großartiger Kinderbetreuung und abwechslungsreicher Speisekarte
  • Malerische Winterwanderwege durch die verschneite Bergwelt
  • 14 km an Rodelpisten auf der längsten Rodelbahn der Welt mit ganzen 1.300 Höhenmeter zUnterschied wischen Start und Ziel
  • Rodelbahnen sind beleuchtet und bis 22:00 Uhr für Besucher geöffnet
  • verfügt über das Internationale Rodelbahngütesiegel in Gold
  • Internationales Pistengütesiegel in Doppelgold
  • Insgesamt sind fünf Kabinenbahnen, vier Sesselbahnen, zehn Schlepp- und Anfängerlifte sowie zahlreiche Zauberteppiche vorhanden.
  • Skifahren auf einer Höhe von 2.159 m bis in das Tal auf 819 m
  • abwechslungsreicher Wildkogel-Cup mit vielen attraktiven Preisen für Groß und Klein

Skisaison in der Wildkogel-Arena

Bereits vor Weihnachten eröffnet die Wildkogel-Arena den Betrieb und lädt meist bis Ostern zu unvergesslichen Skireisen in die Salzburger Alpen ein. Das große Wintersportgebiet garantiert rund um den Jahreswechsel dank der modernsten Schneekanonen auch dann die idealen Bedingungen zum Ski- und Snowboarden, wenn der gewünschte Schneefall einmal ausbleiben sollte. Besonders schneesicher sind die Monate Januar und Februar, wenn die Urlauber auch einige Routen abseits der Pisten durch den Tiefschnee ausprobieren können, was besonders bei geübten Wintersportlern sehr beliebt ist. Insgesamt dürfen Sie sich hier auf etwa 130 Tage pro Jahr freuen, in denen die Pisten geöffnet sind. Viele der Gondeln sind allerdings auch in den Sommermonaten sowie in den Übergangszeiten in Betrieb, sodass die Reisenden schnell die Berggipfel erreichen.

Hütten und Après-Ski in der Wildkogel-Arena

Als beliebtes Skigebiet für Familien ist die Wildkogel-Arena eher für ruhige und entspannte Abende bekannt, bei denen Eltern und Kindern die sportlichen Tage auf den Skipisten zu einem erholsamen Ende kommen lassen. Dennoch finden Sie rund um den Großvenediger einige Après-Ski-Partys, die unvergessliche Stunden garantieren, welche besonders bei jungen Gästen hoch im Kurs stehen. Sehr beliebt sind dafür etwa die Kogl Bar, das Restaurant Fliegerbichl und die Après Ski Bar Skihaserl. Wer gerne bereits auf den Pisten einige gesellige Augenblicke verbringen möchte, kann dies in der Erlebnisalm Zwischenzeit tun. Auch die Wildkogelalm mitten zwischen den Pisten verspricht eine ungezwungene Stimmung. Nach dem Sonnenuntergang treffen sich feierlustige Skifahrer und Snowboarder gerne in der Bar Ramba Zambar, in der Pinzgauer Kanne oder im Schweini's Saustark. Hier erwartet die Wintersportler oftmals Livemusik, eine ausgelassene Atmosphäre und zahlreiche Gleichgesinnte, die die Nacht zum Tag machen wollen. Urlauber, die auf der Suche nach einer gediegenen Lounge sind, können die Einkehr Bramberg besuchen.

Mühlbach im Pinzgau - Informationen zur Anreise

    Bus und Bahn: Bahnhof Neukirchen mit Busverbindungen nach Bramberg und Mühlbach
  • Nächster Flughafen: Innsbruck (ca. 115 km)
  • PKW-Anreise: Auf A8 bis Rosenheim, dann auf A93 Richtung Kufstein. Weiter B173 und B178 bis St. Johann in Tirol folgen. Anschließend B161 und B165 bis Mühlbach im Pinzgau.

Unterkünfte in Mühlbach im Pinzgau

Karte vergrössern

Suchen…

: Skiurlaub Mühlbach im Pinzgau

Es sind derzeit keine Angebote verfügbar.