Bitte geben Sie das Alter des Kindes bei Reiseantritt an:
  • Value is required and can't be empty
Kundenbewertung

Hinterstoder

14 Anzahl Bewertungen:

100 % Weiterempfehlungsrate:

Ort 8,7
Skigebiet 8,3
Informationen zum Skigebiet
Hinterstoder/Wurzeralm
Höchster Punkt: 2.000 m
Tiefster Punkt: 600 m
Höhe Skiort: 600 m
Lifte insgesamt: 27
Schlepplifte: 20
Sessellifte: 4
Kabinenbahnen: 3
Pisten insgesamt: 62 km
Pisten:
22 km
Pisten:
28 km
Pisten:
12 km

Skireisen Hinterstoder - Pures Skivergnügen

Hinterstoder

Auf 591 m Höhe im Süden Oberösterreichs, direkt an der steirischen Grenze, liegt die Gemeinde Hinterstoder im Traunviertel. Umringt von mächtigen Bergen wie dem 2514 m hohen Großen Priel, dem 2134 m hohen Kleinen Priel, der 2446 m hohen Spitzmauer und den Ausläufern des hohen Warschenecks lädt hier das Stodertal zu abwechslungsreichen und spannenden Skireisen ein. Immerhin ist das Skigebiet Hinterstoder auch Austragungsort des Alpinen Skiweltcups. Doch auch, wer im Skiurlaub nicht nur klassisch Skifahren möchte, kommt auf seine Kosten. Ob Carven, Snowboarden, Snowpark, Langlaufen, Eisstockschießen, Schneeschuhwandern, Rodeln auf beleuchteter Bahn oder romantische Pferdeschlittenfahrten ganz ohne Ski, in Hinterstoder wird in der kalten Jahreszeit viel geboten. Selbstredend kommt in diesem abwechslungsreichen Wintersportparadies mit unzähligen gemütlichen Hütten und Bars auch Après-Ski nicht zu kurz. Eine weitere Besonderheit in Hinterstoder: das Alpineum. Das moderne, preisgekrönte Ausstellungshaus demonstriert auf interaktive Weise die Geschichte des Skilaufs. Highlight ist hier sicherlich der Skiabfahrtssimulator. Außerdem lernen Besucher mehr über die Vergangenheit des Stodertals und die gefährliche Arbeit der Holzknechte.

Pyhrn-Priel

Die Skiregionen in Pyhrn-Priel in Oberösterreich begeistern mit einem facettenreichen Pistenangebot für Anfänger und Profis. Rund 20 Liftanlagen erschließen in Hinterstoder-Höss und auf der Wurzeralm perfekt präparierte Abfahrten für jeden Anspruch. Eine Weltcupstrecke, spannende Angebote für Kinder im Sunny Kids Park und eine Speedstrecke runden das Angebot ab.

Warum Skifahren in Pyhrn-Priel?

    Mehr als 60 ausgezeichnet präparierte Pisten in allen Schwierigkeitsstufen laden in der Ferienregion Phyrn-Priel zum Skiurlaub ein.
  • Das Skigebiet Hinterstoder zählt zu den drei größten Wintersportregionen Oberösterreichs. Mit einem Höhenunterschied von 1.400 m zwischen Berg- und Talstation sind die Abfahrten überdurchschnittlich lang.
  • Wie gemacht für Anfänger sind die blauen Pisten auf dem Hutterer Boden.
  • Hier befindet sich auch der Sunny Kids Park, wo die Jüngsten auf dem flachen Übungshang spielerisch die ersten Schwünge im Schnee ziehen. Ein Skikarussell und eine Wellenbahn sorgen für Abwechslung.
  • Freestyler lockt der Snowpark am Almlift mit facettenreichen Hindernissen auf einer 300 m langen Strecke.
  • Die längste Piste in Hinterstoder startet am Schafkogel und führt über 7,4 km ins Tal.
  • Mit dem Höss Express gelangen Sie zum Ausgangspunkt der schwierigsten Piste: Die Inferno Abfahrt fordert mit einem Gefälle von bis zu 70 Prozent Mut und Kondition. Ebenfalls eine sportliche Herausforderung stellt die Weltcupstrecke Hannes Trinkl dar.
  • Auf der Wurzeralm bringt Sie die schnellste Standseilbahn Europas zum höchsten Punkt auf 1.870 m. Von der Bergstation des Frauenkars gelangen Freerider auf zahlreiche Pulverschneeabfahrten.
  • Der Bereich am Schlepplift Junior Jet präsentiert sich als Eldorado für Skistars von morgen. Hier gibt es eine Wellen- und Schlangenbahn sowie eine Speedstrecke mit Geschwindigkeitsmessung.

Skisaison in Pyhrn-Priel

Von Anfang Dezember bis Ende März reicht die Skisaison in Hinterstoder. Regelmäßig macht der alpine Skiweltcup in der Ferienregion Station. Dann herrscht in der ganzen Region Partystimmung. Rennläufer wie Genussfahrer freuen sich auf ausgezeichnete Schneeverhältnisse: Im Tal liegen rund 38 cm und am Berg 148 cm der weißen Pracht. Noch höher türmen sich die Schneemassen auf der Wurzeralm: An den Gipfeln sind es sogar 185 cm. Damit zählt die Wurzeralm zu den drei schneesichersten Wintersportregionen in Oberösterreich. Sonne scheint auf Skireisen in der Ferienregion Pyhrn-Priel im Schnitt an 36 Tagen während der Saison.

Hütten und Après-Ski in Pyhrn-Priel

In den Skigebieten Hinterstoder und Wurzeralm laden zahlreiche rustikale Lokale zum Einkehrschwung ein. Die Bärenhütte Wurzeralm ist im Stil eines kanadischen Blockhauses gestaltet und gilt wegen des deftigen Bärengröstls als Geheimtipp. Entspannt geht es auf den Liegestühlen auf der Terrasse mit Blick auf das Frauenkar zu. Gleich bei der Bergstation der Standseilbahn verwöhnt das Bergrestaurant Wurzeralm auf 1.400 m mit Kässpotzn, selbstgemachtem Kuchen und anderen kulinarischen Highlights. Direkt neben dem Sunny Kids Park gibt es mit der Sonnalm eine weitere Möglichkeit zum Rasten. Besonders gemütlich ist es in der Stube vor dem offenen Kamin. Gerne lassen Skifahrer den Tag im Après Ski Stüberl ausklingen. Im Höss Salettl stärken sich Sportler im Skigebiet Hinterstoder gerne, bevor es über die Familienpiste ins Tal geht. Vom Wintergarten aus ist der Blick auf die tief verschneite Landschaft herrlich. In der Bärenhütte Höss herrscht in der rustikalen Stube im Erdgeschoss oder auf der Galerie in der oberen Etage Hüttengaudi. Zu den kulinarischen Höhepunkten zählen die Wildspezialitäten und würzige Kaspressknödelsuppe.

Hinterstoder - Informationen zur Anreise

    Bus und Bahn: Bahnhof Hinterstoder, Bus ins Ortszentrum
  • Nächster Flughafen: Linz (ca. 80 km)
  • PKW-Anreise: Auf Westautobahn A1, beim Voralpenkreuz auf die A9 bis Abfahrt Sankt Pankraz und weiter bis nach Hinterstoder

Unterkünfte in Hinterstoder

Karte vergrössern

Suchen…

: Skiurlaub Hinterstoder

Es sind derzeit keine Angebote verfügbar.