Bitte geben Sie das Alter des Kindes bei Reiseantritt an:
  • Value is required and can't be empty
Kundenbewertung

Fulpmes

62 Anzahl Bewertungen:

97 % Weiterempfehlungsrate:

Ort 9,0
Skigebiet 9,1
Informationen zum Skigebiet
Schlick 2000
Höchster Punkt: 2.240 m
Tiefster Punkt: 1.000 m
Höhe Skiort: 930 m
Lifte insgesamt: 13
Schlepplifte: 8
Sessellifte: 3
Kabinenbahnen: 2
Pisten insgesamt: 22 km
Pisten:
12 km
Pisten:
6,8 km
Pisten:
3,2 km
Skirouten: 1 km

Skireisen Fulpmes - Pures Skivergnügen

Fulpmes

Umgeben von der Naturidylle des Stubaitals, liegt die Ortschaft Fulpmes in der österreichischen Alpenregion Tirol. Das Dorf bietet während des Skiurlaubs im direkt anliegenden Ski Resort Schlick 2000 optimale Unterkunftsmöglichkeiten und Gelegenheiten, Skireisen in die Stubaier Alpen in vollen Zügen zu genießen. Passend zur Gebirgskulisse um Schlick 2000 sind auch die meisten der massiven Häuser in Fulpmes im traditionellen alpenländischen Baustil gehalten. Aufgrund seiner Lage im Tal, liegt das Dorf wie auch die Nachbargemeinde Medraz mit 937 m über dem Meer deutlich tiefer als das Skigebiet an sich. Lange bevor der Ski erfunden und Skifahren zur vergnüglichen Freizeitbeschäftigung wurde, machten sich die Bewohner der Gegend die Berge anderweitig zunutze: Alte Stollen, historische Wege und Werkzeugfunde belegen die bereits im Mittelalter gegründete, intensive Bergbau- und Eisenverarbeitungstradition. Heute leben etwas mehr als 4.400 Einwohner in Fulpmes, die tagtäglich von einem majestätischen Gebirgspanorama profitieren. Von Frühling bis Herbst ergeben sich übrigens ausgezeichnete Wander- und Mountainbikemöglichkeiten rund um Fulpmes.

Stubaital

Umgeben von 80 Gletschern und 109 Dreitausendern bietet das Stubaital auf einer Höhe zwischen 1750 m und 3210 m vier abwechslungsreiche Skigebiete. Mit um die neun Monate jährlicher Schneesicherheit sorgt der Stubaier Gletscher für grenzenlosen Skispaß. Anfänger schätzen die Serlesbahnen, während ambitionierte Wintersportler die anspruchsvollen Pisten der Elferbahnen reizen. Familien fühlen sich im Skizentrum Schlick 2000 gut aufgehoben.

Warum Skifahren im Stubaital?

    Über 140 abwechslungsreiche Pisten- und Routenkilometer
  • Größtes Skigebiet: Stubaier Gletscher mit 62 km Pisten (größtes Gletscherskigebiet Österreichs)
  • 1.450 ha Gesamtgröße
  • Kostenloser Skibus in alle vier Skigebiete
  • Funparks für Snowboarder
  • Neun Monate im Jahr Naturschneegarantie am Gletscher
  • Längste 3S-Gondelbahn der Alpen am Stubaier Gletscher: 4,7 km
  • Längste Abfahrt: 10 km lange Talabfahrt „Wilde Grub’n“, 1.500 Höhenmeter (Stubaier Gletscher)
  • Steilste Abfahrt: Skipiste 22 – Daunhill (maximale Neigung: 60 %)
  • Plattform Top of Tyrol auf 3.210 m: Blick auf 109 Berge über 3000 m (Stubaier Gletscher)
  • 62 km Langlaufloipen in allen Schneelagen
  • Langlaufen auf Höhenloipen (Stubaier Gletscher und Skizentrum Schlick 2000) und auf der abendlich beleuchteten Loipe in Milders
  • Alpinzentrum am Gamsgarten: Eiskletterturm, Flying Fox und LVS-Übungsgelände
  • BIG Family Kinderland mit Skischule (Mittelstation Froneben, Skizentrum Schlick 2000)
  • Übungsgelände Neustift-Krößbach mit Skischule (Elferbahnen)
  • Kinderland King Serli mit Skischule (Talstation, Serlesbahnen)
  • Zwölf Rodelbahnen, längste Rodelbahn Tirols mit 8 km
  • Pisten für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis
  • Rennstrecke, Geschwindigkeitsmessstrecke
  • Nachtrodeln auf 3 km beleuchteter Rodelbahn (Skizentrum Schlick 2000)
  • Zwei 8 km lange Rodelbahnen: Pinnistal und Elfer (Elferbahnen)
  • Vier Rodelbahnen mit einer Gesamtlänge von 15 km (Serlesbahnen)
  • Markierte Schneeschuhwanderrouten, u.a. bei den Serlesbahnen
  • Skizentrum Schlick 2000 von 2009 bis 2013 durchgehend vom ADAC zum familienfreundlichsten Skigebiet der Alpen gekürt

Skisaison im Stubaital

Die Skigebiete im Stubaital liegen in unterschiedlichen Höhenlagen. Mit einer Seehöhe zwischen 1.750 m und 3.210 m zählt der Stubaier Gletscher zu den fünf höchstgelegenen Skigebieten Österreichs. Dementsprechend früh fängt hier die Saison an, denn meist nehmen die Lifte bereits im September ihren Betrieb auf. Der Start der Skisaison jedoch wird hier erst Mitte Oktober mit einem traditionellen Oktoberfest zelebriert. Schneesicherheit herrscht von Oktober bis Ende Mai/Anfang Juni. Wintersportler freuen sich im Skiurlaub am Stubaier Gletscher über durchschnittliche 114 Sonnentage, wobei der Februar meist am sonnigsten ist. Das nächsthöchstgelegene Skigebiet im Stubaital ist Schlick 2000. Die Saison, die mit durchschnittlichen 68 Sonnentagen aufwartet, läuft hier von Anfang Dezember bis April, während die beiden kleineren Skigebiete Elferbahnen und Serlesbahnen in niedrigerer Lage in der Regel von Ende Dezember bis März geöffnet sind.

Hütten und Après-Ski im Stubaital

Was wären Skireisen ohne Après-Ski, Partys und regionale Schlemmereien? Das Stubaital offeriert dafür unzählige Möglichkeiten, von hippen Bars über gemütliche, urige Berghütten mit Sonnenterrassen bis zu schicken Hauben- und Gourmetrestaurants. Im Skigebiet Stubaier Gletscher beispielsweise kehren Feinschmecker gerne in das Haubenrestaurant Schaufelspitz ein. Hier, in der Bergstation Eisgrat, macht man es sich in der Zirbenstube gemütlich oder diniert auf der Sonnenterrasse unter freiem Himmel. Familien schätzen das große SB-Restaurant Gamsgarten beim Kinderland oder das Restaurant Eisgrat, das leckere Nudelgerichte aus der eigenen Pastamanufaktur anbietet. Auch Après-Ski und Partys finden Sie am Gletscher: Schlürfen Sie Cocktails und Champagner im Schneekristall Pavillon, besuchen Sie die mobile Bar Eiswürfel oder feiern Sie mit, im Stadl des Alpensporthotels Mutterberg in Neustift. Im Skigebiet Schlick 2000 sorgen Restaurants wie das Panorama Restaurant Kreuzjoch auf 2.136 m mit hauseigener Pizzeria für Ihr leibliches Wohl. Auch die Hütten Sennjochhütte, Zirmachalm oder Schlickeralm versorgen Sie mit deftigen Genüssen, während abends zum Après-Ski die Skier an der Bar Schlusslicht bei der Talstation abgeschnallt werden. Auch im Skigebiet Serlesbahnen ist das gastronomische Angebot vielfältig: Das Berggasthaus Koppeneck an der Bergstation punktet mit einem reichhaltigen Angebot, die Ochsenhütte kredenzt Hausmannskost und die Pfiff-Bar lädt zum Après-Ski.

Fulpmes - Informationen zur Anreise

    Bus und Bahn: Bushaltestelle Patsch Grünwalderhof (ca. 11 km), Weiterreise mit Auto
  • Nächster Flughafen: Flughafen Innsbruck (20 km), Weiterreise mit Auto oder Bus
  • PKW-Anreise: von Füssen an der Grenze zu Österreich über die B179 und die A12 bis nach Innsbruck, dann über die A13 und B183 bis nach Fulpmes

Unterkünfte in Fulpmes

Karte vergrössern

Suchen…

: Skiurlaub Fulpmes

Es sind derzeit keine Angebote verfügbar.