Bitte geben Sie das Alter des Kindes bei Reiseantritt an:
  • Value is required and can't be empty
Kundenbewertung

Bartholomäberg

47 Anzahl Bewertungen:

98 % Weiterempfehlungsrate:

Ort 9,4
Skigebiet 8,9
Informationen zum Skigebiet
Golm
Höchster Punkt: 2.110 m
Tiefster Punkt: 650 m
Höhe Skiort: 1.087 m
Lifte insgesamt: 11
Schlepplifte: 4
Sessellifte: 4
Kabinenbahnen: 3
Pisten insgesamt: 26,5 km
Pisten:
13 km
Pisten:
12 km
Pisten:
1,5 km
Skirouten: 18 km

Skireisen Bartholomäberg - Pures Skivergnügen

Bartholomäberg

Inmitten des Montafon im österreichischen Bundesland Vorarlberg liegt Bartholomäberg auf einer Höhe von 1.087 m. Der Ort gehört zum Skigebiet Golm. Bei Skireisen nach Bartholomäberg sind aber auch die anderen Skigebiete der Skiregion Montafon-Brandnertal bequem zu erreichen. Auch ohne Skier sorgen zahlreiche sportliche Freizeitmöglichkeiten für Bewegung. So gibt es ein ausgezeichnetes Angebot an Winterwanderwegen und Schneeschuhrouten. Wer neben dem Skifahren gerne mit dem Schlitten den Berg hinab rutscht, ist an der 3 km langen Naturrodelbahn am Golm genau richtig. Genießen Sie bei Ihrem Skiurlaub den gemütlichen und urigen Charme des alten Bergdorfes, indem das Museum Frühmesshaus zu einem Besuch einlädt. Das 1657 erbaute Haus gehört zu den Ältesten in Bartholomäberg und ist seit 2009 ein Museum. Heute finden in dem Haus wechselnde Ausstellungen zur Montafoner Kulturgeschichte statt. Zudem wird auch die spannende Historie von Bartholomäberg präsentiert. Die Pfarrkirche des Ortes besitzt eine sehenswerte Ausstattung mit einer gotischen Sakristei, einem gotischen Flügelaltar sowie einer barocken Orgel.

Montafon

Das Vorarlberger Hochtal Montafon verwandelt sich dank der Lage auf bis zu 2.800 m schon Ende November in ein Winterwunderland. Sowohl in der Silvrettagruppe als auch am Golm erwarten Sie perfekt präparierte Pisten in allen Schwierigkeitskategorien. Freerider freuen sich auf unzählige Pulverschneepisten und facettenreiche Hindernisse im Snowpark.

Warum Skifahren im Montafon?

    Im Montafon stehen 295 Pistenkilometer in allen Schwierigkeitsstufen zur Auswahl.
  • Genussfahrer und Anfänger genießen die flachen, breiten Abfahrten auf dem sonnigen Grasjoch.
  • Die sensationellen Hindernisse im Montafon Snowpark werden täglich neu präpariert. Zwischendurch ruhen sich Pistenakrobaten mit dem Ski in der Chill-Area bei guter Musik aus.
  • Bekannt ist das Montafon außerdem als Eldorado für Tiefschneefans. Als Hotspot gilt vor allem das Skigebiet Silvretta Montafon. An mehreren Safety Checkpoints haben Sie Gelegenheit, Ihre Ausrüstung zu testen.
  • Einzigartig ist die 800 m lange Freeridecross-Strecke an der Freda Bahn, die mit natürlichen und geshapten Hindernissen punktet.
  • Die längste Abfahrt Hochjoch Totale überwindet auf einer Streckenlänge von 12 km 1.700 m.
  • Ein besonderes Erlebnis sind die Sonnenaufgangsfahrten, die mehrmals pro Woche in der Skiregion Silvretta stattfinden. Bereits ab 7:30 Uhr starten zu bestimmten Terminen die Zamang- und Panoramabahn und ermöglichen Pistenspaß in der schönen Morgenstimmung.
  • Zu den steilsten Pisten des Alpenraums zählt die Diabolo-Piste auf dem Golm. Mit einem Gefälle von bis zu 70 % macht sie ihrem Namen alle Ehre.
  • Der Golm präsentiert sich jedoch auch als besonders kinderfreundlich: Bei Gästen mit Kindern ist die breite Familienabfahrt beliebt, die direkt am Hexenwald vorbeiführt. Auf spielerische Weise lernen kleine Skihasen die Pistenregeln im Golmi-Wald kennen.

Skisaison im Montafon

Mit einer Höhe auf bis zu 2.430 m gehört das Skigebiet Silvretta Montafon zu den höchstgelegenen in Vorarlberg. Die Saison dauert mit 142 Tagen überdurchschnittlich lang und reicht von Ende November bis Mitte April. Am Berg liegen im Mittel rund 146 cm Schnee, während es im Tal ungefähr 27 cm sind. Während der gesamten Saison scheint an 69 Tagen die Sonne. Am Golm ist die Saison etwas kürzer, da sie erst Mitte Dezember beginnt. Mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 153 cm am Berg und 48 cm im Tal zählt das Skigebiet zu den schneesichersten in ganz Vorarlberg für Ihren Skiurlaub.

Hütten und Après-Ski im Montafon

Das Montafon ist nicht nur für seine ausgezeichnete Infrastruktur und die traumhaften Pisten, sondern auch für die erstklassige Küche bekannt. Eine regionale Spezialität ist der Sura Kees: Der magere Sauerkäse ist Zutat vieler Köstlichkeiten wie der Käsesuppe oder den Keesknöpfli. Auch das traditionelle Maisgericht Brösel schmeckt ausgezeichnet. Die regionale Spezialität landet gerne als Süßspeise mit Apfelmus auf dem Teller. Einer der Orte wo Sie typisch Montafoner und internationale Küche genießen, ist das Panorama-Restaurant Grüneck an der Golmerbahn. Nach einem opulenten Mahl ziehen sich Ruhesuchende gerne auf die Liegestühle der Sonnenterrasse zurück. Auf typisch Vorarlberger Kost hat sich das Sonna Hüsli an der Matschwitz Bergstation spezialisiert. Ein Tipp für das gesellige Après-Ski ist die Cin-Cin Bar, wo Livemusik unterhält. Auf Skireisen in Silvretta Montafon laden neun Hütten zum Einkehrschwung ein. Besonders urig ist die Atmosphäre im Lokal Gäßbarga an der Mittelstation der Valisera Bahn. Mit der Nova Stoba auf 2.100 m gibt es im Montafon auch eines der größten Berglokale im Alpenraum.

Bartholomäberg - Informationen zur Anreise

    Bus und Bahn: Bahnhof Bludenz (ca. 14 km), Bus nach Bartholomäberg
  • Nächster Flughafen: Flughafen Friedrichshafen (ca. 100 km)
  • PKW-Anreise: Über die A96 bis Bludenz, dann A14 und weiter über B188 bis Bartholomäberg

Unterkünfte in Bartholomäberg

Karte vergrössern

Suchen…

: Skiurlaub Bartholomäberg

Es sind derzeit keine Angebote verfügbar.