Bitte geben Sie das Alter des Kindes bei Reiseantritt an:
  • Value is required and can't be empty
Kundenbewertung

Bad Hofgastein

422 Anzahl Bewertungen:

95 % Weiterempfehlungsrate:

Ort 8,8
Skigebiet 8,9
Informationen zum Skigebiet
Gastein
Höchster Punkt: 2.686 m
Tiefster Punkt: 850 m
Höhe Skiort: 859 m
Lifte insgesamt: 48
Schlepplifte: 16
Sessellifte: 17
Kabinenbahnen: 15
Pisten insgesamt: 177 km
Pisten:
63 km
Pisten:
106 km
Pisten:
8 km
Skirouten: 21 km

Skireisen Bad Hofgastein - Pures Skivergnügen

Bad Hofgastein

Die knapp 7000 Einwohner zählende Gemeinde Bad Hofgastein im Gasteinertal im Pongau liegt auf einer Höhe von 859 m und ist neben den hervorragenden Möglichkeiten des Skifahrens auch durch seine Heilquellen weit über die Region hinaus bekannt. Mit den sich direkt im Ort befindenden Gasteiner Bergbahnen geht es schnell hinauf in das Skigebiet Schlossalm-Angertal-Stubnerkogel. Durch ein umfangreiches Freizeitangebot, inklusive Wellnesseinrichtungen und Einkaufsmöglichkeiten, lässt sich in Bad Hofgastein ein abwechslungsreicher Skiurlaub verbringen. Das große Kurzentrum Bad Hofgastein bietet ein vielseitiges Angebot an Wohlfühlbehandlungen sowie eine große Thermen- und Saunawelt, sodass Sie hier Skireisen ideal mit einem Gesundheitsurlaub verbinden können. Mehr über die Geschichte dieses Heilkurortes erfährt man zudem bei einem Besuch des Gasteiner Museums im Nachbarort Bad Gastein. Dort sollte man sich auch einen Abstecher zum über 340 m hohen Gasteiner Wasserfall nicht entgehen lassen. Ideal ist der wintertaugliche Höhenwanderweg, der die beiden Ortschaften miteinander verbindet und mit spektakulären Aussichten auch ohne Ski ein unvergessliches Naturerlebnis ermöglicht.

Gasteinertal - Ski amadé

Das 40km lange Gasteinertal im Salzburger Bezirk Pongau begeistert mit perfekt ausgebauten Skigebieten. Familien fühlen sich auf der Schlossalm wohl, während sich der Stubnerkogel als Eldorado für Freerider etabliert hat. Eine Funslope, der lustige Gasti Schneepark für die Kleinsten und romantische Naturrodelbahnen sorgen für Abwechslung.

Warum Skifahren in Gasteinertal - Ski amadé?

    Rund 200 Pistenkilometer vom Anfängerhang bis zur Profistrecke
  • Familienfreundliche Abfahrten im Skigebiet Schlossalm-Angertal-Stubnerkogel auf bis zu 2.300 m
  • Gasti Schneepark Eldorado im Angertal mit Higlights wie Rutschen, einem Labyrinth, einer Tubingbahn und einem Schneeiglu
  • 650 m lange Funslope Gastein, erreichbar über die Sendleitenbahn und den Sessellift Kleine Scharte: Steilkurven, Schanzen, Skitunnel
  • Snowpark Gastein als Eldorado für Freerider am Stubnerkogel: 30 Hindernisse für Anfänger und Profis, Chillout Area und Picknicktische zum Ausruhen
  • Perfekte Pulverschneepisten auf der Schlossalm: markierte Skiroute mit Start an der Bergstation der Kaserebenbahn bis in das Angertal
  • Skigebiet Dorfgastein mit 3 Skirouten für Erfahrene: Golden Power, Golden Rush, Golden Ride
  • Mauskarspitze mit naturnahem Skivergnügen für Freerider
  • Skigebiet Graukogel in Bad Gastein mit 14 Pistenkilometern: Geheimtipp für Ambitionierte dank der anspruchsvollen schwarzen Pisten
  • Besonders steil ist die 2 km lange Abfahrt durch den Bürgerwald mit 600 Höhenmetern
  • Längste Piste: Hohe Scharte Nord in Bad Hofgastein mit 10,5 km
  • Durchschnittlicher Unterschied zwischen Berg- und Talstation 1.440 m, damit deutlich über dem österreichischen Durchschnitt
  • Beste Pistenverhältnisse dank 800 Schneekanonen, 85 Prozent der Pisten beschneibar
  • Abseits der Pisten Schlittenspaß an der Rodelbahn Aeroplan in Bad Hofgastein – Mondlichtrodeln in Bad Gastein von der Bellevue Alm aus möglich.

Skisaison in Gasteinertal - Ski amadé

Die Skisaison startet im Gasteinertal Anfang Dezember und dauert bis Mitte April. Mit rund 135 Skitagen liegt das Skigebiet über dem österreichischen Durchschnitt. 33 cm Schnee im Tal und 133 cm am Berg liegen während dieser Zeitspanne. Im Februar werden am Berg sogar Schneehöhen von 172 cm gemessen. Somit gehört das Gasteinertal zu den fünf schneesichersten Regionen in Salzburg. Mit 20 Sonnentagen ist er auch der freundlichste Monat. Eines der Highlights im Saisonkalender findet Mitte Januar statt. Dann trifft sich nämlich bereits seit 2001 die internationale Snowboardelite auf der Buchebenwiese in Bad Gastein.

Hütten und Après-Ski in Gasteinertal - Ski amadé

Egal in welchem Wintersportort im Gasteinertal Sie Skireisen verbringen, das Gastronomieangebot wird Sie begeistert. Gerne kehren Skifahrer am Waldgasthof im Angertal ein. Für den kleinen Hunger sind Gulaschsuppe und Speckbrote ideal. Ausgezeichnet schmecken auch die Knödelvariationen und die internationalen Klassiker. Auf dem Stubnerkogel auf 1.650 m Höhe lockt die Jungerstube mit Kasnockn, Pastagerichten und einer eigenen Kinderkarte. An der Schirmbar herrscht beim Après-Ski gute Stimmung. Auf eine lange Tradition blickt die Bellevue Alm zurück. Sie fand erstmalig im Jahr 1425 Erwähnung in den Urkunden. Kunstvolle Holzschnitzereien sorgen auf der Alm für ein besonderes Flair. Almburger, Schnitzel und eine zünftige Jause mit regionalen Köstlichkeiten sind einige der Highlights auf der Speisekarte. Gourmets tanken auf der Weitmoser Schlossalm mit Lammbratwürstel, Grillgerichten vom Lavastein und anderen Schmankerl Energie. Auf der Schossalm ist der Aeroplanstadl ein beliebter Treffpunkt für Nachtschwärmer. In der Après-Ski-Disco freuen sie sich im Skiurlaub auf beschwingte Töne.

Bad Hofgastein - Informationen zur Anreise

    Bus und Bahn: Bahnhof Bad Hofgastein (im Zentrum)
  • Nächster Flughafen: Salzburg (ca. 90 km)
  • PKW-Anreise: A8 bis Salzburg und weiter auf die A10 bis zur Ausfahrt Knoten Pongau danach weiter auf der B311 und B167 bis nach Bad Hofgastein

Unterkünfte in Bad Hofgastein

Karte vergrössern

Suchen…

: Skiurlaub Bad Hofgastein

Es sind derzeit keine Angebote verfügbar.