Bitte geben Sie das Alter des Kindes bei Reiseantritt an:
  • Value is required and can't be empty
Kundenbewertung

St. Ulrich

6 Anzahl Bewertungen:

100 % Weiterempfehlungsrate:

Ort 10,0
Informationen zum Skigebiet
Val Gardena/Alpe di Siusi
Höchster Punkt: 2.518 m
Tiefster Punkt: 1.236 m
Höhe Skiort: 1.236 m
Lifte insgesamt: 85
Schlepplifte: 29
Sessellifte: 42
Kabinenbahnen: 14
Pisten insgesamt: 175 km
Pisten:
52 km
Pisten:
105 km
Pisten:
18 km
Pistenplan
Val Gardena/Alpe di Siusi

Skireisen St. Ulrich - Pures Skivergnügen

St. Ulrich

Zu Füßen des legendären Langkofels liegt auf 1.230 m Höhe der romantische Ort St. Ulrich inmitten des Grödnertals. Im Tal beginnt die Seiser Alm, die größte ihrer Art in ganz Südtirol und seit Langem autofrei. Schließlich zählt der Langkofel zusammen mit allen anderen Dolomitengipfeln seit 2009 zum UNESCO-Weltnaturerbe. St. Ulrich gehört somit zum Skigebiet Seiser Alm, die wiederum dem Skiverbund Dolomiti angeschlossen ist. Bekanntester Grödner ist sicherlich der Bergsteiger, Schauspieler und Filmemacher Luis Trenker. Sein Geburtshaus wirkt wie aus einem Märchen mit blauer Fassade, gelben Fensterläden sowie vielen Holzschnitzereien. Der Besuch ist ein Muss für Bergfans im Skiurlaub. Im Museum de Gherdeina finden Besucher auf Skireisen eine ganze Abteilung über den berühmtesten Sohn der Stadt. Eine Pause beim Skifahren erfordert auch die Besichtigung der Trostburg aus dem 12. Jahrhundert. Ihre Ski anbehalten können Sie als Gast einer der zahlreichen Schneebars im Winter.

Gröden

Im 25 km langen Grödnertal erleben Sie auf abwechslungsreichen Pisten einen erlebnisreichen Skiurlaub. Auf den einfachen und anspruchsvollen Abfahrten haben Sie die Pässe Grödner Joch und Sella im Blick. Blaue Pisten für Anfänger am Monte Pana, die kilometerlange Skitour Sellaronda und die berüchtigte Weltcupstrecke Saslong sind einige Highlights.

Warum Skifahren in Gröden?

    Als Teil des größten Skiverbundes der Welt Dolomiti Superski begeistert Gröden mit 175 facettenreichen Pistenkilometern.
  • Mit einem Höhenunterschied zwischen Berg- und Talstation von 1.304 m sind die Pisten für italienische Verhältnisse überdurchschnittlich lang.
  • Für Einsteiger sind die blau markierten Abfahrten unterhalb des Sella Jochs und am Monte Pana ideal. Am Wolkenstein gibt es außerdem flache Übungshänge, die sich perfekt zum Üben der ersten Schwünge eignen.
  • Weit über die Südtiroler Grenzen hinweg ist Ihre Ferienregion für die Sellaronda bekannt: Die Skitour führt Sie über 40 km von Gröden in die Täler Alta Badia, Arabba und Fassatal. Dabei überwinden Sie vier Dolomitenpässe. Als Einstieg bietet sich die Kabinenbahn Dantercepies in Wolkenstein an.
  • Ihrem Namen alle Ehre macht die Longia. Sie führt über 10 km von Seceda nach St. Ulrich und zählt zu den längsten Abfahrten der Dolomiten.
  • Wer sich wie ein Rennfahrer fühlen möchte, lässt auf den Speedstrecken am Seceda, Ciampinoi, Piz Sella oder Col Raiser seine Geschwindigkeit messen.
  • Am Fuß des Langkofels auf 2.158 m befindet sich der Snow and Fun Park Piz Sella. Hier erleben Freerider und Snowboarder an Schanzen und anderen Elementen eine erlebnisreiche Zeit.
  • Ein bei Familien beliebter Treffpunkt ist der Snowpark Furdenan. Hier sind kleine Sprünge und ein kleiner Slalomhang mit Geschwindigkeitsmessung zu bewältigen.

Skisaison in Gröden

Einer der Höhepunkte während der Skisaison in Gröden sind die Weltcup Rennen, die jedes Jahr vor Weihnachten auf der berüchtigten Saslong-Abfahrt stattfinden. Schon rund drei Wochen früher startet der Liftbetrieb, die Saison dauert bis Anfang April. Während dieser Zeitspanne scheint an 76 Tagen die Sonne. Die beste Chance auf freundliches Wetter haben Sie im März: In diesem Monat ist es an 28 Tagen sonnig. Außerdem liegt im März auch der meiste Schnee: 42 cm sind es im Tal und 96 cm am Berg. Im Schnitt betragen die Schneehöhen in Gröden 75 cm auf den Gipfeln und 30 cm im Tal.

Hütten und Après-Ski in Gröden

Egal, ob Sie auf Skireisen zwischendurch Lust auf eine Tasse heißen Tee, einen kleinen Snack oder ein opulentes Mahl haben: In den urigen Hütten verwöhnen Sie Wirte mit regionalen und internationalen Speisen. Umgeben von den traumhaften Abfahrten lädt die Baita Troier Hütte auf 2.250 m Höhe zur Einkehr ein. Hier gibt es unter anderem Pasta sowie herzhafte Fleisch- und Knödelgerichte, wobei die Zutaten zum Teil aus eigener Landwirtschaft stammen. Ein Geheimtipp für Feinschmecker sind die Buchteln mit Vanillesauce. An der Bergstation der Seiser Alm genießen Sie im Restaurant Mont Seuc gefüllte Teigtaschen, Strudel und andere kulinarische Köstlichkeiten bei einem herrlichen Blick auf die Bergwelt. In Wolkenstein lockt die Baita Vallongia Hütte mit Tiroler Spezialitäten, Nudelvariationen und hausgemachten Süßspeisen. Südtiroler Weine, Cocktails und andere Drinks gibt es beim Après Ski in den Orten des Skigebiets Grödnertal. In der Bar La Suta in Wolkenstein sorgt an mehreren Abenden Livemusik für Unterhaltung.

St. Ulrich - Informationen zur Anreise

    Bus und Bahn: ab Bahnhof Waidbruck mit dem Bus (Linie 350) nach St. Ulrich
  • Nächster Flughafen: Flughafen Bozen (ca. 42 km)
  • PKW-Anreise: über die Brennerautobahn A22 nach Waidbruck, dann über die SS242 weiter nach St. Ulrich

Unterkünfte in St. Ulrich

Karte vergrössern

Suchen…

: Skiurlaub St. Ulrich

Es sind derzeit keine Angebote verfügbar.