Bitte geben Sie das Alter des Kindes bei Reiseantritt an:
  • Value is required and can't be empty
Kundenbewertung

San Martino di Castrozza

11 Anzahl Bewertungen:

82 % Weiterempfehlungsrate:

Ort 9,2
Skigebiet 6,8
Informationen zum Skigebiet
San Martino di Castrozza
Höchster Punkt: 2.357 m
Tiefster Punkt: 1.404 m
Höhe Skiort: 1.467 m
Lifte insgesamt: 24
Schlepplifte: 7
Sessellifte: 14
Kabinenbahnen: 3
Pisten insgesamt: 60 km
Pisten:
16 km
Pisten:
32 km
Pisten:
12 km
Pistenplan
San Martino di Castrozza

Skireisen San Martino di Castrozza - Pures Skivergnügen

San Martino di Castrozza

Bereits im 19. Jahrhundert ein beliebter Ort für Bergsteiger, ist San Martino di Castrozza heute auch zum Skifahren beliebt. Das Skigebiet San Martino di Castrozza - Passo Rolle ist nämlich etwas ganz Besonderes. Als südlichster Punkt des Skikarussells Dolomiti Superski punktet San Martino di Castrozza auch im Winter mit vielen Sonnenstunden. Aber natürlich kann man im Skiurlaub nicht nur mit den Ski unterwegs sein. San Martino di Castrozza grenzt unmittelbar an den Naturpark Paneveggio-Pale di San Martino im oberen Primierotal, so dass Urlauber auf Skireisen auch herrliche Wanderungen auf den verschneiten, aber gut beschilderten Wanderwegen unternehmen können. Übrigens wussten auch Literaten das italienische Flair des Ortes zu schätzen. Arthur Schnitzler beispielsweise siedelte die Handlung seiner Novelle „Fräulein Else“ auf 1.450 m Höhe in San Martino di Castrozza an. Genuss steht auch bei den vielen Wellnessangeboten im Ort an erster Stelle. Ob Sauna, Dampfbad oder Massage – viele Hotels vor Ort verfügen über einen Wellnessbereich, den sie auch für Tagesgäste öffnen. Und sollte das Wetter wider Erwarten doch einmal nicht mitspielen, dann bummeln Urlauber gerne durch die kleinen Geschäfte und Handwerksläden des Ortes.

Palagruppe

Atemberaubende Ausblicke, 60 Pistenkilometer aller Schwierigkeitsgrade und 24 Skilifte zeichnen die Skigebiete der Palagruppe aus. Inmitten einer traumhaften Bergwelt gelegen, bieten die Wintersportzentren Abwechslung für Familien, Anfänger und Profis. Komfortable Sessellifte befördern Sie in luftige Höhen und Skibusse bringen Sie bequem von einem Skigebiet zum anderen.

Warum Skifahren in der Palagruppe?

    60 bestens präparierte Pistenkilometer rund um San Martino di Castrozza
  • Das exklusive Skigebiet auf 1.467 m Höhe gilt als schönstes natürliches Amphitheater der Dolomiten
  • Das Wintersportzentrum ist besonders umweltfreundlich
  • Sanfte Hänge für Anfänger und Kinder
  • Babyabteilung mit überdachtem Rollteppich
  • Anspruchsvolle schwarze Pisten für Profis
  • Speedstrecken auf den Hochplateaus
  • 24 Liftanlagen bringen die Wintersportler entspannt auf die Berge
  • Sehr schnelle Gondellifte mit automatischer Ankopplung
  • 4-Sitzer-Sessellift Punta Ces mit Plexiglaskuppeln verspricht Komfort
  • Die 2 km lange Piste Colverde wird mit 40 großen Kugellampen beleuchtet
  • Passo Cereda gilt als perfekter Übungshang
  • Kostenloser Skibusservice
  • Mit dem Skipass Dolomit Superski können insgesamt 1.200 km Pisten und 448 Lifte in 12 Skigebieten sowie 30 Snowparks genutzt werden
  • Das Skigebiet Passo Role liegt nur 9 km von San Martino di Castrozza entfernt
  • Einfach mit dem Skibus innerhalb von 20 Minuten erreichbar
  • Auf einer Höhe von 1.900 bis 2.200 m
  • Abwechslungsreiche Pisten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden
  • Schwarze Piste Paradiso 1 für geübte Skifahrer
  • In den ansässigen Skischulen wird auch auf Deutsch unterrichtet
  • Loipen für Langlauf im Naturpark Paneveggio-Pale di San Martino in direkter Nähe
  • 12 Skitouren und vier Freeride-Abfahrten stehen in der Palagruppe zur Auswahl

Skisaison in der Palagruppe

Im Wintersportgebiet San Martino di Castrozza wird Skigästen eine lange Saison geboten. Von Anfang Dezember bis Anfang April erleben Sie hier bei Skireisen Pistenspaß pur. 15 Schneeraupen präparieren die Pisten jede Nacht aufs Neue und garantieren einen exzellenten Streckenzustand. Die modernen Beschneiungsanlagen sorgen für eine optimale Schneelage fast im ganzen Gebiet. Aufgrund der unzähligen Tage mit Sonnenschein und warmen Temperaturen entscheiden sich viele für einen Skiurlaub in San Martino. Gleich nebenan hat das Skigebiet Passo Rolle ebenfalls zwischen Dezember und April geöffnet. Strahlender Sonnenschein, hervorragend präparierte Pisten, eine hohe Schneesicherheit und moderne Beschneiungsanlagen überzeugen auch bei diesem Wintersportzentrum.

Hütten und Après-Ski in der Palagruppe

Die beiden Skigebiete der Palagruppe bestechen durch eine vielseitige Gastronomie. Urige Hütten und gemütliche Bergrestaurants laden in unmittelbarer Pistennähe zu einem Besuch. An der Bergstation der Achtergondelbahn Colverde im Wintersportzentrum San Martino befindet sich die Berghütte Rifugio Colverde. Schnallen Sie die Ski ab und genießen Sie das traditionelle Flair und die erstklassige Küche. Darüber hinaus wird eine exzellente Weinauswahl angeboten. Ein weiterer Tipp ist Malga Fratazza. Die Weine und Getränke sind von hoher Qualität und die Speisen werden mit besonders viel Liebe zubereitet. An der Talstation der Doppelsesselbahn Valcigolera auf 1.883 Höhenmetern befindet sich die moderne Hütte Malga Valcigolera. Eine großzügige Sonnenterrasse und Spezialitäten aus der Region zeichnen die Berghütte aus. Natürlich stehen auch im nahe gelegenen Skigebiet Passo Rolle attraktive Einkehrmöglichkeiten nach dem Skifahren zur Verfügung. Rustikale Holzhütten und Gasthäuser mit antikem Charme kümmern sich um Ihr leibliches Wohl. Wer Lust auf ausgelassene Stimmung zum Après-Ski hat, besucht am besten die Skibar Scandola oder die Bar Interski.

San Martino di Castrozza - Informationen zur Anreise

    Bus und Bahn: Bahnhof Feltre (ca. 45 km), Busverbindung nach San Martino di Castrozza
  • Nächster Flughafen: Treviso (ca. 85 km)
  • PKW-Anreise: A22 nach Neumarkt-Auer, SS48 und SS50 bis San Martino di Castrozza

Unterkünfte in San Martino di Castrozza

Karte vergrössern

Suchen…

: Skiurlaub San Martino di Castrozza

Es sind derzeit keine Angebote verfügbar.