Bitte geben Sie das Alter des Kindes bei Reiseantritt an:
  • Value is required and can't be empty
Kundenbewertung

Marilleva 1400

78 Anzahl Bewertungen:

88 % Weiterempfehlungsrate:

Ort 8,0
Skigebiet 9,0
Informationen zum Skigebiet
Folgarida - Marilleva
Höchster Punkt: 2.180 m
Tiefster Punkt: 1.300 m
Höhe Skiort: 1.400 m
Lifte insgesamt: 25
Schlepplifte: 5
Sessellifte: 13
Kabinenbahnen: 7
Pisten insgesamt: 63 km
Pisten:
18 km
Pisten:
32 km
Pisten:
13 km
Pistenplan
Folgarida - Marilleva

Skireisen Marilleva 1400 - Pures Skivergnügen

Marilleva 1400

Im Trentino empfängt Marilleva 1400 inmitten des Val di Sole seine Gäste. Das in den 70er Jahren entstandene Urlaubsdorf in den Dolomiten liegt auf einer Höhe von 1.400 m. Der Ort ist bekannt für sein Skigebiet Folgarida-Marilleva. Insgesamt stehen den Wintersportlern 63 Pistenkilometer zum Skifahren zur Verfügung. Auch Freestyler kommen in den Snowparks des Skigebiets auf ihre Kosten. Winterwanderungen, Rodelhänge und Eislaufflächen sorgen für Abwechslung auch ohne Ski. Daneben werden Schneeschuhwanderungen durch die verschneite Berglandschaft angeboten. Bei Skireisen nach Marilleva sollten Ausflüge in die weltberühmte Skimetropole Madonna die Campiglio sowie in das 20 km entfernte Malé nicht fehlen. Sehenswert in Malé ist die im 16. Jahrhundert erbaute Pfarrkirche, die mehrere sakrale Werke aus dem 17. Jahrhundert zeigt. Interessant ist die Besichtigung der alten Schmiede Marinelli del Pondasio. Sie ist im gesamten alpinen Raum eine der wenigen hydraulischen Schmieden. Während Ihres Skiurlaubes verwöhnen Sie zahlreiche Restaurants mit italienischen Köstlichkeiten. Am Abend gibt es gute Unterhaltung in den quirligen Clubs und Bars. In Marilleva versprechen beleuchtete Loipen zudem romantische Stimmung beim abendlichen Langlauf.

Val di Sole

Das nordwestlich von Trient gelegen Val di Sole begeistert mit drei perfekt ausgebauten Skigebieten. Gletscherpisten auf dem Presena, atemberaubende Snowparks und eine der weltweit längsten Ski Cross Abfahrten sind einige Highlights. Familien freuen sich auf liebevoll gestaltete Kinderländer. Ebenso facettenreich wie die Pisten gestaltet sich das Gastronomieangebot.

Warum Skifahren in Val di Sole?

    Val di Sole als größtes Skigebiet im westlichen Trentino mit dem Skiarea Dolomiti di Brenta, der Skiarena Pontedilegno-Tonale und dem Skiarea Pejo 3000
  • Eines der schneesichersten Alpentäler
  • Insgesamt 231 Pistenkilometer
  • Mehr als doppelt so lang wie in Italien üblich sind die Pisten: Höhenunterschied zwischen Berg- und Talstation 2.300 m
  • Größtes zusammenhängendes Skigebiet Campiglio Dolomiti di Brenta im Trentino: künstliche Beschneiung auf 95 Prozent der Abfahrten
  • Spinale Direttissima als eine der schwersten Pisten: 2 km, 570 Höhenmeter
  • Ebenfalls fordernd: Orti-Piste in Marilleva, die durch einen dichten Pinienwald führt
  • Längste Abfahrt in Campiglio Dolomiti di Brenta: 5,8 km lange Abfahrt vom Monte Vigo nach Folarida
  • Beschauliche Stimmung im Skigebiet Pejo 3000 in der höchstgelegenen Gemeinde des Trentino
  • 8 km lange Abfahrt Val Della Mite ist blau markiert
  • Doss dei Gembri dank der herrlichen Aussicht auf die Ortler-Cevedale-Gruppe als eine der schönsten Pisten der Region
  • Pejo Sunpark auf 2.200 m: facettenreiche Elemente, eigener Kids Easy Park für die Jüngsten
  • Skigebiet Pontedilegno Tonale am Presena-Gletscher auf bis zu 3.000 m
  • Presena-Pontedilegno-Abfahrt über 11 km als sportliche Herausforderung
  • Fantaski Eldorado für Kinder: bunte Puppen, aufblasbare Figuren, Röhren, sichere Förderbänder als Aufstiegshilfe
  • Freerider und Snowboarder: eine der längsten Skicross Strecken im Alpenraum, Buckeln, Sprünge und Steilkurven auf 1.000 m Länge

Skisaison in Val di Sole

Eines der Saisonhighlights im Skigebiet Val di Sole findet gleich nach dem Jahreswechsel statt: Anfang Januar treffen einander nämlich bereits seit 1957 in Madonna di Campiglio Top Skifahrer aus aller Welt zum Rennen. Die Saison startet im Val di Sole jedoch schon deutlich früher. Von Ende November bis Ende April sind die Liftanlagen in der Skiarena Campiglio Dolomiti in Betrieb. Während dieser Zeitspanne liegen am Berg 124 cm und im Tal im Durchschnitt 41 cm Schnee. Mit 101 Sonnentagen pro Saison zählt das Skigebiet zu den 15 freundlichsten in ganz Italien. In der Skiregion Pejo 3000 nehmen die Lifte erst Anfang Dezember ihren Betrieb auf.

Hütten und Après-Ski in Val di Sole

Nicht nur die perfekten Schneeverhältnisse begeistern auf Skireisen in Val di Sole. Auch das Gastronomieangebot kann sich sehen lassen. In der Skiarena Pontediegno Tonale befindet sich eines der höchstgelegenen Lokale der Alpenwelt. Die Ski-Bar Panorama 3000 Glacier auf 3.000m gewährt durch die große Glasfront einen Traumblick auf den Pian di Neve und die Presanella. Mit 22 Hütten gibt es in der Skiarena Campiglio Dolomiti viele Möglichkeiten zum Energietanken. Die Bar Ristorante Stoppani in Madonna die Campiglio z.B. verwöhnt auf 2.444 m mit einer schönen Aussichtsterrasse und typisch italienischer Küche. Nach einem erlebnisreichen Wintersporttag geht es beim Après-Ski gesellig in den Abend. An den Skipisten von Folgarida lockt die Bar Mau mit Cocktails und anderen Getränken. Einmal wöchentlich unterhält Live Musik. DJs sorgen im Lokal Snow Beach an der Talstation Contré-Malga Copai für gute Stimmung. Wer gerne tanzt, besucht im Skiurlaub den Virgin Pub in Cogolo, wo es auch Themenfeste gibt.

Marilleva 1400 - Informationen zur Anreise

    Bus und Bahn: Bahnhof Marilleva 900, weiter mit Bus oder Gondelbahn
  • Nächster Flughafen: Bozen (ca. 100 km)
  • PKW-Anreise: Über den Brenner auf der A22 bis San Michele, weiter auf der SS43 und SS42 bis Marilleva

Unterkünfte in Marilleva 1400

Karte vergrössern

Suchen…

: Skiurlaub Marilleva 1400

Es sind derzeit keine Angebote verfügbar.