Bitte geben Sie das Alter des Kindes bei Reiseantritt an:
  • Value is required and can't be empty
Kundenbewertung

Madonna di Campiglio

12 Anzahl Bewertungen:

100 % Weiterempfehlungsrate:

Ort 8,9
Informationen zum Skigebiet
Madonna di Campiglio
Höchster Punkt: 2.580 m
Tiefster Punkt: 852 m
Höhe Skiort: 1.550 m
Lifte insgesamt: 20
Schlepplifte: 0
Sessellifte: 15
Kabinenbahnen: 5
Pisten insgesamt: 60 km
Pisten:
27 km
Pisten:
25 km
Pisten:
8 km

Skireisen Madonna di Campiglio - Pures Skivergnügen

Madonna di Campiglio

Madonna di Campiglio liegt in Südtirol etwa 60 km nördlich vom Gardasee auf einer Höhe von 1.550 m. Bereits im 19. Jahrhundert war die Ortschaft im Trentino vor allem beim Habsburger Adel beliebtes Urlaubsziel. Restaurants und Cafés, noch heute benannt nach bekannten Habsburgern, verwöhnen nach dem Skifahren mit regionalen Köstlichkeiten. Ein Museum erzählt die Geschichte der alpinen Bergführer und gehört ebenso zu den Sehenswürdigkeiten wie die Kirche Santa Maria Antica und der Naturpark Adamello-Brenta. Das gleichnamige Skigebiet liegt auf bis zu 2.600 m Höhe und gilt als schneesicher. Die Kabinenbahn Pinzolo-Campiglio-Express verbindet es mit dem Skigebiet Pinzolo. Von hier aus bietet sich ein Panoramablick auf die Dolomiti di Brenta, ein Highlight in jedem Skiurlaub. Fünf Snowparks mit idealen Bedingungen für Board und Ski sowie Snowtubing, Paragliding und Eislaufen bieten Winterspaß für die ganze Familie. Der Sage nach passierte im Jahre 787 Karl der Große mit seinem Heer den Campo Carlo Magno Pass. Dieser kann bei Skireisen auch erwandert werden.

Campiglio

Rund 40 km von Tirent entfernt erleben Sie in Campiglio einen traumhaften Skirulaub zwischen den Gletschern der Adamello-Presanella-Gruppe und den Brentadolomiten. Wegen der Lage auf bis zu 2.500 m und dem für Wintersport günstigen Klima startet die Saison für Skireisen bereits im November. Variantenreiche Pisten und Snowparks erwarten Sie.

Warum Skifahren in Campiglio?

    Rund 150 Pistenkilometer machen das Skigebiet Campiglio zu einem der 10 größten Italiens. Außerdem zählt die Wintersportregion zu den drei am besten bewerteten im Trentino.
  • Außergewöhnlich lang sind die Pisten mit einem Höhenunterschied von 1.700 m.
  • Wer Können und Kondition mitbringt, wagt sich an die DoloMitica. Die 5,75 km lange Piste überwindet 1.284 Höhenmeter und ist mit einer Neigung von 70 Prozent die anspruchsvollste Abfahrt der Skiregion.
  • Eine besondere Herausforderung ist auch der Schlusshang der Piste Spinale Direttissima: Der als Schumacher Streif bezeichnete Streckenabschnitt weist ebenfalls eine Neigung von 70 Prozent auf.
  • Zu den fünf besten Snowparks der Alpen wurde der Ursus Snow Park gewählt. Er befindet sich im Grostè-Bereich und bietet auf 17,3 ha täglich neu präparierte Hindernisse für Anfänger und Profis.
  • Auf den Spuren internationaler Skistars wandeln Sie auf der Canalone Miramonti. Bereits seit dem Jahr 1948 finden auf dem 610 m langen Hang regelmäßig Rennen statt.
  • Die Allerkleinsten fühlen sich im Baby-Park in Marilleva 1400 wohl: Mit liebevollen Betreuern geht es zum Austoben auf die Tubingbahn oder auf die lustigen Übungshänge.
  • An der Bergstation der Gondelbahnen Belvedere und Folgarida befindet sich der Family Park. Hier gibt es einen Snowpark mit einer einsteigerfreundlichen Bahn, ein Skikarussell, einen wetterfesten Spielplatz und viele weitere Attraktionen.

Skisaison in Campiglio

Da 85 Prozent aller Abfahrten im Skigebiet Campiglio beschneit werden können, herrschen während der ganzen Saison beste Schneeverhältnisse. Die Liftanlagen nehmen bereits Ende November ihren Betrieb auf. Bis Mitte April tummeln sich Sportler im Skiurlaub auf den Pisten. Während dieser Zeitspanne scheint an 101 Tagen die Sonne, wobei es im März besonders freundlich ist. Außerdem wird im März mit 181 cm am Berg auch die maximale Schneehöhe erreicht. Über die Saison verteilt liegen im Tal 41 und auf den Gipfeln 124 cm der weißen Pracht. Einer der Saisonhöhepunkte findet Ende Dezember statt: Dann nämlich messen sich internationale Slalomstars beim Weltcuprennen in Madonna di Campiglio.

Hütten und Après-Ski in Campiglio

Ebenso variantenreich wie die Abfahrten im Skigebiet Campiglio präsentiert sich das kulinarische Angebot der Ferienregion. Insgesamt laden 22 Lokale zum Auftanken der Kraftreserven ein. Besonders imposant ist die Aussicht von der Hütte Stoppani al Grostè, die sich auf 2.500 m befindet. Sie liegt direkt an der Skipiste, die Sie über die Kabelbahn Grostè erreichen. Hier gibt es sowohl regionaltypische Kost mit Polenta wie internationale Klassiker und würzigen Käse. Ein Geheimtipp für Naschkatzen ist das cremige Tiramisu. Rustikales Ambiente erleben Sie im Rifugio Malga Cioca: In dem Bergrestaurant servieren Wirte unter anderem Käse und Speck sowie wärmende Minestrone. Im Zentrum von Madonna di Campiglio gibt es zahlreiche Restaurants, wo es leckere Risotti, Pasta und andere italienische Klassiker gibt. Wer den Tag in Gesellschaft ausklingen lassen möchte, kehrt nach dem Ski z.B. in die Bar Suisse ein, die für ihre guten Cocktails bekannt ist. Im Ober 1 sorgt Musik für Stimmung.

Madonna di Campiglio - Informationen zur Anreise

    Bus und Bahn: Bahnhof Trient (ca. 75 km), Bus nach Madonna di Campiglio
  • Nächster Flughafen: Bozen, Italien (ca. 100 km)
  • Pkw-Anreise: A8 bis Dreieck Inntal, auf A 93 Richtung Brenner, auf E45 bis Ausfahrt San Michele all’Adige, auf SS43 und weiter auf SS42, in Dimaro auf SS239 bis Madonna di Campiglio

Unterkünfte in Madonna di Campiglio

Karte vergrössern

Suchen…

: Skiurlaub Madonna di Campiglio

Es sind derzeit keine Angebote verfügbar.