Bitte geben Sie das Alter des Kindes bei Reiseantritt an:
  • Value is required and can't be empty
Kundenbewertung

Cortina d'Ampezzo

40 Anzahl Bewertungen:

95 % Weiterempfehlungsrate:

Ort 8,8
Skigebiet 8,9
Informationen zum Skigebiet
Cortina d'Ampezzo
Höchster Punkt: 2.924 m
Tiefster Punkt: 1.224 m
Höhe Skiort: 1.211 m
Lifte insgesamt: 37
Schlepplifte: 5
Sessellifte: 26
Kabinenbahnen: 6
Pisten insgesamt: 120 km
Pisten:
55 km
Pisten:
45 km
Pisten:
20 km
Pistenplan

Skireisen Cortina d'Ampezzo - Pures Skivergnügen

Cortina d'Ampezzo

Das italienische Skigebiet Cortina d’Ampezzo liegt in den Dolomiten in ca. 1.211 m Höhe. Der gleichnamige Ort ist nicht nur ein beliebtes Ziel für Skireisen: Im Jahr 1956 diente Cortina d’Ampezzo als Austragungsort der Olympischen Winterspiele und wird im Jahr 2026 gemeinsam mit Mailand erneut Gastgeber sein. Am Monte Cristallo, der Hausberg von Cortina d’Ampezzo, liegt eine der zehn steilsten Skipisten der Welt in 3.218 m Höhe. Die steilen Abfahrten sind besonders bei erfahrenen Freeridern auf Skiern und Snowboards beliebt. Ende des 19. Jahrhunderts verbrachte der Adel der Österreich-Ungarischen Monarchie hier seinen Skiurlaub. Zu den berühmtesten Gästen zählten Kaiser Franz Josef I. und seine Frau Kaiserin Elisabeth. In Cortina d’Ampezzo wurden viele Hollywoodfilme gedreht, zum Beispiel „Cliffhanger“, „Der rosarote Panther“ und „James Bond 007 – In tödlicher Mission“. Besonders sehenswert sind die barocke Basilika Philippus und Jakobus mit einem Turm aus Dolomitblöcken sowie die St. Nikolaus Kirche aus dem Jahr 1226. Nach dem Skifahren können Besucher die traditionelle ladinische Bauernküche in einem der zahlreichen Restaurants in der beliebten Einkaufsstraße Corso Italia kennenlernen.

Cadore

In der Skiregion Cadore reihen sich die Wintersportgebiete Auronzo, San Vito und Misurina aneinander. Das eindrucksvolle Panorama der Sextener Dolomiten, sonnenverwöhnte Pisten und Snowparks für Kinder zeichnen die Skizentren aus. Der Skibusservice verbindet alle drei Wintersportorte und bietet Anschluss an die Skigebiete bei Cortina d'Ampezzo.

Warum Skifahren in Cadore?

    Bestens präparierte Pistenkilometer aufgeteilt auf drei exklusive Skigebiete
  • 10 km Piste in San Vito di Cadore
  • Leichte bis schwere Abfahrten
  • Ausblick auf die Drei Zinnen
  • Auf einer Höhe von 1.011 bis 1.584 m gelegen
  • Kinderbetreuung im Park Nevesole
  • Zwei Sesselbahnen und ein Tellerlift befördern die Gäste in luftige Höhen
  • Sanfte und breite Hügel aber auch steile Hänge vorhanden
  • Übungspiste für Kinder
  • Zwei Skischulen und ein Skiverleih
  • Großer Parkplatz in unmittelbarer Nähe
  • Zwei Loipenringe in Pian de la Graes mit kostenlosem Eintritt
  • Die Loipe Deona am Passo Cibiana gilt als besonderes Highlight
  • Herrliche Skitouren im Valle del Boite
  • Schneeschuhwanderungen in Alto Cadore
  • Rodelbahnen verfügbar
  • Skigebiet Auronzo di Cadore: 13 Pistenkilometer und moderne Sesselbahnen
  • Leichte bis mittelschwere Abfahrten
  • Perfekt für Genussskifahrer und Familien geeignet
  • Wintersportgebiet Misurina mit 7 km Pisten
  • Cortina Snowpark Misurina: Kicker, Rails und Boxen vorhanden
  • Parkeigener 4er-Sessellift
  • Zwei Bereiche für Anfänger und Fortgeschrittene
  • Luftkurort am Misurinasee, der „Perle der Dolomiten“
  • Erkunden Sie die Natur ganz ohne Ski bei Winterspaziergängen und Schneeschuhtrails
  • Mit dem Motorschlitten auf den Monte Piana
  • Schlittschuhlaufen am Antornosee
  • Alle drei Skigebiete sind Teil des italienischen Skiverbundes Dolomiti Superski
  • Der Skibusservice bringt die Gäste in weitere vier Skiareale bei Cortina d'Ampezzo

Skisaison in Cadore

Sie können Ihren Skiurlaub in San Vito di Cadore zwischen Ende Dezember und Ende März einplanen. In diesen Monaten hat das Wintersportgebiet geöffnet und verspricht grenzenlosen Spaß im Schnee. Für ausgezeichnet präparierte Pisten rücken jede Nacht zahlreiche Pistenraupen aus. Das Skigebiet ist zudem für seine sonnige Lage und die hohe Schneesicherheit bekannt. Schneeärmere Stellen werden mithilfe von Schneekanonen bedeckt. Skireisen nach Auronzo sind zwischen Anfang Dezember und Ende März möglich. Wie in den übrigen Gebieten in Cadore können Sie auch hier mit jeder Menge Schnee rechnen. Die Pistenraupen sorgen zudem für beste Bedingungen zum Skifahren. Im Schnitt weist Auronzo di Cadore eine Schneehöhe von 20 cm am Berg und 10 cm im Tal auf.

Hütten und Après-Ski in Cadore

Viele gemütliche Hütten und Bergrestaurants laden im Skigebiet San Vito di Cadore zu einem Besuch. Für regionale Schmankerl ist das Rifugio Scooter an der Bergstation der Doppelsesselbahn bekannt. Die Hütte mit dem urigen Ambiente ist mit einem offenen Kamin ausgestattet. Weitere empfehlenswerte Hütten für den Hunger zwischendurch sind die Baita Sun Bar, die Skibar Tambres und Baita Donaire. Ausgelassene Stimmung und Après-Ski-Flair erwarten Sie hier. Natürlich lockt auch das Wintersportgebiet Auronzo mit netten Einkehrmöglichkeiten. Mehrere Bergrestaurants und Skihütten stehen zur Auswahl. Wie wäre es beispielsweise mit einem Abstecher zur Auronzohütte auf 2.333 Höhenmetern? Auf der Südseite der Drei Zinnen bietet das Lokal eine spektakuläre Kulisse. Ob ein warmer Tee, eine köstliche Mahlzeit oder hausgemachter Kuchen – die Auswahl auf der Speisekarte ist groß. Ein weiterer Tipp ist die charmante Bonnerhütte auf 2.430 m Höhe. Von ihr haben Sie einen einmaligen Ausblick. In der Küche wird Wert auf lokale Bioprodukte gelegt.

Cortina d'Ampezzo - Informationen zur Anreise

    Bus und Bahn: Bahnhof San Candido/Innichen und Bus direkt nach Cortina d’Ampezzo
  • Nächster Flughafen: Treviso (ca. 138 km)
  • PKW-Anreise: A8 bis Österreich, E45 über den Brenner, Ausfahrt Brixen-Pustertal, SS49 Pustertaler Staatsstraße bis Toblach, SS51 bis Cortina d‘Ampezzo

Unterkünfte in Cortina d'Ampezzo

Karte vergrössern

Suchen…

: Skiurlaub Cortina d'Ampezzo

Es sind derzeit keine Angebote verfügbar.