Bitte geben Sie das Alter des Kindes bei Reiseantritt an:
  • Value is required and can't be empty
Kundenbewertung

Serre Chevalier

26 Anzahl Bewertungen:

92 % Weiterempfehlungsrate:

Ort 9,2
Skigebiet 9,0
Informationen zum Skigebiet
Serre Chevalier
Höchster Punkt: 2.800 m
Tiefster Punkt: 1.200 m
Höhe Skiort: 1.300 m
Lifte insgesamt: 62
Schlepplifte: 34
Sessellifte: 21
Kabinenbahnen: 7
Pisten insgesamt: 250 km
Pisten:
138 km
Pisten:
80 km
Pisten:
32 km
Pistenplan

Skireisen Serre Chevalier - Pures Skivergnügen

Serre Chevalier

Serre Chevalier ist das größte Skigebiet in den südlichen Alpen auf 2.491 m und erstreckt sich von Briancon bis zum Gebirgspass von Lautaret. Es liegt unmittelbar am Nationalpark Écrins. Im Jahr 1941 wurde das Skigebiet geschaffen. Zahlreiche Aktivitäten wie Ski Alpin, Schneeschuhwanderungen oder Langlauf lassen die Skireisen abwechslungsreich werden. Auf über 250 Pistenkilometern finden sowohl Anfänger als auch Profis ihre Lieblingsstrecke. Für Snowboarder und Skifahrer, die es extremer lieben, gibt es auch einen Snowpark mit zahlreichen Parcours. Für Langlaufbegeisterte wurden 35 km Loipen angelegt. Wer nicht nur zum Skifahren in das Tal kommt, kann sich nebenher auch noch an einem schönen Architekturerbe mit Kapellen, Kirchen und altehrwürdigen Häusern erfreuen. In Briancon haben Urlauber die Möglichkeit, alte Festungsanlagen, Stadtmauern und Brücken zu besichtigen. Auf vielen gut erschlossenen Wanderrouten können Gäste Serre Chevalier ebenfalls erkunden. Nach einem abwechslungsreichen Tag sorgen die heißen Quellen im Spaß- und Thermalbad Monêtier-les-Bains für die nötige Erholung und Entspannung während des Skiurlaubs.

Serre Chevalier Vallée

Serre Chevalier Vallée zählt zu den zehn größten Skigebieten in Frankreich. 250 bestens präparierte Pistenkilometer warten hier auf einer Seehöhe von 1.200 m bis 2.800 m auf Wintersportfans. Zahlreiche komfortable Liftanlagen sorgen für einen bequemen Aufstieg, gemütliche Hütten und Restaurants für die nötige Stärkung.

Warum Skifahren in Serre Chevalier Vallée?

    Direkt am Nationalpark Écrins und bei der UNESCO-Welterbestadt Briançon gelegen
  • Skifahren in Hochgebirgsatmosphäre
  • Höhenunterschied zwischen Berg- und Talstation beträgt 1.600 m
  • 410 ha markierte Flächen
  • Zählt zu den 15 am besten bewerteten Skigebieten in Frankreich
  • SnowPark mit Levels für Anfänger bis zum Experten
  • CoolZone im Snowpark mit Liegestühlen, Musik und Grillmöglichkeiten
  • Boardercross-Areal: Wettrennstrecke mit neun Kurven
  • FunnyCross-Bereich bei Briançon für Familien
  • Abfahrten Les 3 Croix und Fôrets besonders flach
  • Schwarz markierte Allefroide für Profis
  • Kurvenreiche Abfahrten durch den Wald
  • Längste Abfahrt: 9 km lange Piste vom Gipfel des Prorel
  • Geschwindigkeitsmessstrecke für Skirennläufer
  • „First Traces“: jeden Mittwoch vor der offiziellen Pisteneröffnung Skifahren
  • Besonders lange Öffnungszeiten zwischen Februar und März: ab 8:30 Uhr geöffnet
  • SkiMovie-Piste: eigene Abfahrt filmen
  • Pures Downhill-Vergnügen auf dem Mélèzone-Kurs mit künstlichen Hindernissen für erfahrene Freestyler
  • Mehrere Sportgeschäfte vorhanden
  • Schneeschuhwanderungen durch den Nationalpark Écrins
  • Rodelbahn Deval'Bob mit 4 km Länge und 576 m Höhendifferenz
  • Bowling, Schlittschuhlaufen, Snowkiten und Fahrten mit Pferde- und Hundeschlitten
  • Handiski für Menschen mit eingeschränkter Beweglichkeit
  • Nach dem Wintersport: Ahimsa Spa lädt zur Entspannung ein

Skisaison in Serre Chevalier Vallée

Die Saison in Serre Chevalier Vallée dauert im Schnitt 142 Tage. Wintersportbegeisterte können ihren Skiurlaub zwischen Anfang Dezember und Ende April hier verbringen. Am Berg beträgt die durchschnittliche Schneehöhe 197 cm und im Tal 40 cm. Besonders schneereich ist der März mit etwa 229 cm am Berg und 49 cm im Tal. Serre Chevalier Vallée zählt aufgrund der Lage zu den schneesichersten Gebieten in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur, bei Bedarf kommen modernste Schneekanonen zum Einsatz. Im Durchschnitt gibt es in der Region 90 Sonnentage pro Saison. Das Wintersportzentrum ist auch für seine Events bekannt. Anfang Februar findet mit dem Sprint Hivernal eine Rallye mitten im Schnee statt. Ein weiteres Highlight während der Wintersaison ist die sogenannte Ice Kart Trophy.

Hütten und Après-Ski in Serre Chevalier Vallée

Für das leibliche Wohl während der Skireisen sorgen zahlreiche urige Berghütten und Restaurants. Rund 16 Einkehrmöglichkeiten sind über das gesamte Skigebiet verteilt. Ob schneller Snack oder französische Spezialitäten – schnallen Sie Ihre Ski ab und genießen Sie das kulinarische Angebot. Empfehlenswert ist beispielsweise das Chalet Serre Ratier oberhalb von Chantemerle mit traumhaftem Ausblick auf die umliegende Bergwelt. Die großzügige Sonnenterrasse lädt zum Entspannen ein und auf der Speisekarte stehen Köstlichkeiten wie Fondue und Raclette. Ebenfalls eine gute Wahl ist das Pi Maï an der Talstation. Dieses Restaurant besticht mit exquisiten Speisen und einer hervorragenden Weinkarte. Wer feiern und die Stimmung beim Après-Ski genießen möchte, besucht zum Beispiel die schottische Bar Le Frog oder die White Hare Bar. Hier können Sie bis spät in die Nacht feiern und tanzen. In Chantemerle befindet sich mit dem Sullivan eine weitere tolle Bar. Über 20 verschiedene Biersorten werden in dieser Lokalität angeboten.

Serre Chevalier - Informationen zur Anreise

    Bus und Bahn: Bahnhof Modane (ca. 60 km), Bus von Grenoble nach Serre Chevalier Linie Ler 35
  • Nächster Flughafen: Turin (ca. 128 km)
  • PKW-Anreise: Über E70 bis Oulx, weiter über SS24 bis Claviere, dann auf N94 und D1091 bis Serre Chevalier

Unterkünfte in Serre Chevalier

Karte vergrössern

Suchen…

: Skiurlaub Serre Chevalier

Es sind derzeit keine Angebote verfügbar.