Bitte geben Sie das Alter des Kindes bei Reiseantritt an:
  • Value is required and can't be empty
Kundenbewertung

Chamonix

28 Anzahl Bewertungen:

85 % Weiterempfehlungsrate:

Ort 9,4
Skigebiet 8,8
Informationen zum Skigebiet
Chamonix
Höchster Punkt: 3.275 m
Tiefster Punkt: 1.000 m
Höhe Skiort: 1.035 m
Lifte insgesamt: 60
Schlepplifte: 26
Sessellifte: 22
Kabinenbahnen: 12
Pisten insgesamt: 172 km
Pisten:
57 km
Pisten:
76 km
Pisten:
39 km
Pistenplan

Skireisen Chamonix - Pures Skivergnügen

Chamonix

Chamonix ist das älteste französische Wintersportgebiet. Es liegt am Fuße des Mont Blanc, des höchsten Bergs der Alpen, im Dreiländereck Frankreich-Schweiz-Italien. Der in 1.035 m Höhe gelegene Ort war Gastgeber der 1. Olympischen Winterspiele im Jahre 1924. 2015 wurde der Stadt die Auszeichnung „Alpenstadt des Jahres“ verliehen. Das Mont Blanc Massiv mit seinen beeindruckenden 4.810 m Höhe ist die größte Attraktion auf Skireisen nach Chamonix. Alle Aktivitäten rund um Ski und Snowboard sind hier im Skiurlaub möglich. Insbesondere ist die Aiguille du Midi Ausgangspunkt für unvergleichliche Freeride-Touren.

Mit der roten Zahnradbahn Montenvers ist das Mer de Glace, Frankreichs größter Gletscher, mit seiner Eisgrotte schnell erreicht. Vier verschiedene Skigebiete gehören zu Chamonix. Les Planards ist perfekt, um Skifahren zu lernen und La Flégère ist ein Familienzentrum. Chamonix bietet Wellness und Spa sowie angesagte Après-Ski-Bars. Wandern Sie durch verschneite Landschaften und entspannen Sie im beheizten Freibad mit Blick auf den Mont Blanc.

Mont Blanc

Der Mont Blanc („Weißer Berg“) ist der höchste und interessanteste Gipfel Europas. Sein Gebirgsmassiv liegt in Frankreich, in Italien und der Schweiz. Seine abwechslungsreichen Skigebiete sind für Abfahrer, Snowboarder, Langläufer wie auch Liebhaber grandioser Tiefschneestrecken optimal. Doch auch Genießer einer einmaligen Bergwelt und exklusiver Hotels für Skireisen kommen voll auf ihre Kosten.

Warum Skifahren am Mont Blanc?

    einfache Skipisten für Kinder und Einsteiger rund um die Gipfelstationen
  • familienfreundliche Waldstrecken für schon sichere Fahrer
  • klassische Abfahrten und „schwarzen Pisten“ mit Tiefschnee-Passagen für Fortgeschrittene
  • Aufzug zum 3.842 m hohen Gipfel
  • Abstieg zum Startpunkt der Strecke auf 3.720 m
  • Gletscherabfahrt von der Aiguille du Midi durch das Vallée Blanche und über das Mer du Glace nach Chamonix
  • Rast mit grandioser Aussicht bei 2.400 m am Salle à manger (Speisezimmer) an der Ebene des Mer du Glace
  • kurzer Anstieg auf 1.600 m, dann auf flacherem Weg durch ein Waldstück hinunter nach Chamonix
  • Bergstation Aiguille du Midi mit direktem Blick auf den Montblanc, einem 360-Grad-Panorama auf die französischen, Schweizer und italienischen Alpen und einer Glaskabine über einem Abgrund von 1.000 m Tiefe
  • Gipfel des Tour Ronde auf 3.792 m zwischen Frankreich und Italien am Ostfuß des Mont Maudit: Von zwei großen Gletschern umgeben bietet er eine beeindruckende Rundsicht.
  • Zahnradbahn Chemin de fer du Montenvers: startet in Chamonix auf dem 1.913 m hohen Montenvers und führt fünf Kilometer hinauf, wobei sie einen Höhenunterschied von 871 m überwindet
  • Schutzhütte Refuge du Goûter in den Savoyer Alpen auf 3.835 m Höhe als höchstgelegener bewirtschafteter Stützpunkt des Mont Blanc
  • Route von der Aiguille du Midi zur Aiguille du Plan als Tagestour zu empfehlen: bietet wunderschöne Aussicht auf Chamonix; mit der Seilbahn zu erreichen

Skisaison am Mont Blanc

Mit einer Seehöhe zwischen 1.000 m und 3.000 m gehört das Skigebiet Vallée de Chamonix zu den zehn höchstgelegenen in Frankreich. Die Pisten sind dementsprechend lang. Die Saison startet Mitte November und endet Mitte April. Die durchschnittliche Schneehöhe beträgt in Bergregionen während der Saison 3 m. Ende November folgt der Startschuss in die Skisaison in Courmayeur, Anfang Dezember folgt auch der traumhafte Kanton Wallis auf der Schweizer Seite mit seiner vielfältigen Angebotspalette. Auf schönes Wetter kann man sich meistens verlassen: Am Mont Blanc gibt es im Durchschnitt 78 Sonnentage pro Saison, der sonnigste Monat ist der Februar mit rund 21 Sonnentagen.

Hütten und Après-Ski am Mont Blanc

Wer beim Mittagessen oder „nach dem Ski“ den Zauber des Mont Blanc auch visuell genießen will, ist an der Bergstation der Brévent-Bahn genau richtig. Das Skigebiet Brévent-Flégère befindet sich an den Südhängen mit herrlichen Schluchten, am Rande eines Naturschutzgebietes. Restaurants in zünftigen Hütten wie La Bergerie bieten einen unvergleichlichen Blick auf das „Dach Europas“ und die umliegenden Gipfel. Generell findet man in der gastfreundlichen Region um den Mont Blanc jede Menge Bars und Pubs mit Livemusik, und wer noch mehr Zerstreuung sucht, sollte das Spielkasino von Chamonix besuchen.

Wer Trubel vermeiden möchte, ist in der örtlichen Quartz Bar gut aufgehoben. Die Innenausstattung scheint aus Kristallen zu bestehen, Klänge von Piano und Cello und eine edle Auswahl an Weinen und Champagnern sorgen für eine entspannte Atmosphäre. Da sich bei Feierangeboten im Skiurlaub die Dresscodes von Fleecejacke bis Abendgarderobe beim Après-Ski stark unterscheiden, sollte man sich lieber vorher erkundigen.

Chamonix - Informationen zur Anreise

    Bahn: Bahnhof Chamonix, Schmalspurbahn von St. Gervais, hier TGV Anschluss
  • Bus: Mit mehreren Linien von München oder Genf zum Busbahnhof Chamonix
  • PKW-Anreise: Über Basel und Bern auf der E27 bis nach Martigny, Route de la Forclaz über den Pass folgen bis zum Kreisverkehr, weiter auf Au Village und Le Plan über die französische Grenze auf die D1506 bis Chamonix
  • Nächster Flughafen: Genf (ca. 90 km)

Unterkünfte in Chamonix

Karte vergrössern

Suchen…

: Skiurlaub Chamonix

Es sind derzeit keine Angebote verfügbar.