Bitte geben Sie das Alter des Kindes bei Reiseantritt an:
  • Value is required and can't be empty
Kundenbewertung

Bad Reichenhall

12 Anzahl Bewertungen:

81 % Weiterempfehlungsrate:

Ort 7,5
Skigebiet 6,7
Informationen zum Skigebiet
Region Berchtesgaden
Höchster Punkt: 1.800 m
Tiefster Punkt: 630 m
Höhe Skiort: 473 m
Lifte insgesamt: 29
Schlepplifte: 23
Sessellifte: 5
Kabinenbahnen: 1
Pisten insgesamt: 60 km
Pisten:
27 km
Pisten:
27 km
Pisten:
6 km
Skirouten: 1 km
Pistenplan
Region Berchtesgaden

Skireisen Bad Reichenhall - Pures Skivergnügen

Bad Reichenhall

Die Kreisstadt Bad Reichenhall liegt im schönen Berchtesgardener Land auf einer Höhe von 473 m. Einst ein wichtiger Knotenpunkt des Salzhandels, zählt der Ort heute aufgrund der Nähe zum Skigebiet Predigtstuhl / Bad Reichenhall als populäre Destination für Skireisen. Darüber hinaus sorgen auch andere Winteraktivitäten, wie z.B. eine ausgiebige Wanderung entlang des Reichenhaller Höhenkurwegs oder Langlaufloipen von 25 km für sportliche Abwechslung im Skiurlaub. Eine hervorragende Alternative zum Skifahren bietet Ihnen auch ein Besuch der Alten Saline Bad Reichenhalls. Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude zeugt von Zeiten, in denen die Salzproduktion als wichtigster Wirtschaftsfaktor galt. Die Region um den Ort ist zudem ein international bekanntes Kurgebiet. Lassen Sie die Ski im Hotel und genießen Sie einen überaus erholsamen Tag in der Rupertus Therme. Hier können Sie sich in der großen Thermenlandschaft, den wärmenden Saunen oder bei anderen Gesundheits- und Wohlfühlbehandlungen so richtig entspannen. Ein gemütlicher Spaziergang durch den königlichen Kurgarten bietet zudem herrlich frische Alpenluft.

Berchtesgadener Land

Das Berchtesgadener Land umfasst 11 Skidestinationen, zu denen u.a. die Skigebiete Jenner-Königssee, Götschen-Bischofswiesen oder Hochschwarzeck-Ramsau bei Berchtesgaden zählen. Diese sind mit modernen Transportanlagen und gut präparierten Pisten ausgestattet. Dazu laden die familienfreundlichen Skigebiete kleine Gäste, aber auch erfahrene Skifahrer und Freerider zu abwechslungsreichen Aktivangeboten auf ihren Skireisen ein.

Warum Skifahren im Berchtesgardener Land?

    37 Pistenkilometer und 30 Skilifte, die für viel Vergnügen im Skiurlaub bei unterschiedlichen Ansprüchen sorgen
  • Eine Vielzahl von blauen und roten Pisten für Kinder und Einsteiger
  • Mannigfaltiges Angebot für Fortgeschrittene und Freerider dank schwarzer Pisten
  • Höhenunterschiede zwischen Berg- und Talstation bis zu 1.190 m
  • Höchstes Skigebiet: Jenner-Königssee mit 1.800 m
  • Höhenniedrigstes Skigebiet: Oberau (Berchtesgarden) mit 760 m
  • Götschen.Snowpark als Austragungsort des German Masters EC Big Air 2019 besonders für Freestyler empfehlenswert
  • Blaueisgletscher mit 7,5 ha (gemessen 2009) der nördlichste Gletscher der Alpen im Skigebiet Ramsau bei Berchtesgaden
  • Besonders bekannte Gipfel: u.a. Hochkönig mit 2.941 m, Watzmann 2.713 m, Schönfeldspitze mit 2.653 m, Hochaltar mit 2.607 m
  • Beeindruckende Ausblicke bei geführten Schneeschuhwanderungen rund um den Watzmann oder Schönau am Königssee, ist besonders für Einsteiger geeignet
  • Top Familienskigebiete mit Skischulen und Kinderskikursen z.B in Schönau am Königssee, Götschen oder Bischofswiesen
  • Längste Ski-Piste: Jenner-Talfahrt mit 7 km als einer der längsten durchgehenden Abfahrten der Ostalpen
  • Größtes Skigebiet: Jenner-Königssee mit einer Pistenlänge von 11 km und 8 Skiliften
  • Längster Schlepplift: Mitterkaslift im Skigebiet Jenner-Königssee (1.050 m)
  • Nachtski und Flutlichtpisten z.B. in Rossfeld, Götschen oder in Grünsteinlift
  • Ski Alpin und Ski Nordisch vielerorts praktizierbar
  • Skiarena Obersalzberg, Skilifte Roßfeld und Skigebiet Götschen für körperlich eingeschränkte Skifans barrierefrei ausgebaut
  • Berchtesgadener Land als traditionelles Wintersportgebiet, in dem beispielsweise Weltmeister, wie Georg Hackl oder Kathrin Hölzl trainiert haben
  • Andere Attraktionen: Haus der Berge Berchtesgaden mit multimedialer Dauerausstellung „Vertikale Wildnis“
  • Salzbergwerk Berchtesgaden mit geführtem Rundgang und Highlights wie den Bergmannsrutschen oder dem Spiegelsee
  • Snowtubing in Hochschwarzeck oder in der Skiarena Obersalzberg möglich
  • Zipfelbob fahren direkt an der Jenner Talstation

Skisaison im Berchtesgardener Land

Die Skisaison im Berchtesgadener Land reicht von Anfang Dezember bis Anfang April, wobei der Februar mit durchschnittlich 20 Sonnenstunden der freundlichste Monat in diesem Zeitraum ist. Insgesamt werden bis zu 46 Sonnentage pro Saison gezählt. Dazu gilt das Berchtesgadener Land mit durchschnittlich bis zu 114 cm Schneehöhe am Berg als sehr schneesicher. Dabei sind der Januar u.a. in Rossfeld-Berchtesgaden-Oberau oder in Hochschwarzeck-Ramsau mit durchschnittlich bis zu 129 cm und der Februar u.a. in Jenner-Königssee oder in Götschen-Bischofswiesen mit durchschnittlich bis zu 114 cm im Allgemeinen die schneereichsten Monate am Berg. Zudem stehen Beschneiungsanlagen für ungetrübte Winterfreuden auf den Abfahrten zur Verfügung.

Hütten und Après-Ski im Berchtesgadener Land

Bei herrlichem Sonnenschein laden viele Hütten im Berchtesgadener Land mit einer Außenterrasse zum Entspannen ein. Darüber hinaus werden die Gäste mit bayrischen Schmankerln und typischen Skigerichten verwöhnt. Dazu lohnt sich ein Besuch im Restaurant Jenneralm an der Bergstation der Jennerbahn, wo die Skiurlauber die einzigartige Bergkulisse des Nationalparks Berchtesgaden von der Sonnenterrasse genießen können. Zudem haben verliebte Päarchen dort die Gelegenheit, sich auf imposanten 1.800 m Höhe das Ja-Wort zu geben. An der Mittelstation der Jennerbahn befindet sich weiterhin das Restaurant Halbzeit. Hier werden den hungrigen Skifahrern herzhafte Spezialitäten und raffinierte Süßspeisen in stilvoller Atmosphäre geboten. Eine weitere Möglichkeit zum Einkehrschwung bietet überdies der urige Alpengasthof Götschenalm, der direkt im Ski-Zentrum Götschen an der Talstation gelegen ist. Dieser lockt seine Gäste nach einem ereignisreichen Tag beim Ski u.a. mit einem kühlen Bier oder einem leckeren Apfelstrudel. Auch Après-Ski-Fans kommen hier auf ihre Kosten. Wer ferner spritzige Getränke und eine tolle Stimmung an der Bar erleben möchte, sollte das Rossfeld-Liftstüberl besuchen.

Bad Reichenhall - Informationen zur Anreise

    Bus und Bahn: Bahnhof Bad Reichenhall
  • Nächster Flughafen: Salzburg (12 km)
  • PKW-Anreise: Auf der A8 Richtung Salzburg bis zur Ausfahrt Bad Reichenhall, dann weiter auf der B20 bis Bad Reichenhall

Unterkünfte in Bad Reichenhall

Karte vergrössern

Suchen…

: Skiurlaub Bad Reichenhall

Es sind derzeit keine Angebote verfügbar.

Soziale Netzwerke